Polizei, Kriminalität

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 171010-5: Viel zu ...

10.10.2017 - 14:37:02

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 171010-5: Viel zu .... 171010-5: Viel zu schnell auf Kreisstraße 50 unterwegs - Hürth/Kerpen

Rhein-Erft-Kreis - Der Verkehrsdienst führte Geschwindigkeitsmessungen durch.

Am Montagnachmittag (9.Oktober) führte der Verkehrsdienst mittels ESO-Wagen Geschwindigkeitsmessungen auf der Kreisstraße 50 zwischen Hürth-Berrenrath und Kerpen-Balkhausen durch. Um 18.07 Uhr speicherte das Messgerät ein Auto dass mit einer Geschwindigkeit von 176 km/h bei zulässigen 100 km/h außerorts gemessen wurde. Für den/die Autofahrer-in bedeutet dies, abzüglich einer Toleranz von 6km/h, dass eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 70 km/h vorgeworfen wird. Der Bußgeldkatalog sieht dafür 440,- EUR Geldbuße, 2 Punkte und 3 Monate Fahrverbot vor. Die Polizei weist darauf hin, dass die nicht angepasste Geschwindigkeit im Straßenverkehr ist immer noch Killer Nummer 1 ist und die Kontrollen fortgesetzt werden. (cb)

OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/10374 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_10374.rss2

Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Polizei Leitungsstab/Sachgebiet 2 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!