Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Ulm / Laichingen - Staatsanwaltschaft Ulm ...

04.11.2018 - 17:26:45

Polizeipräsidium Ulm / Laichingen - Staatsanwaltschaft Ulm .... (UL) Laichingen - Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Verdächtiger in Haft /

Ulm - Nach dem Tod einer 30-Jährigen in Laichingen steht jetzt ein 40-Jähriger unter schwerem Verdacht. Gegen ihn erging am Sonntag ein Haftbefehl.

Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei mitteilen, hatten die ersten Ermittlungen den Hinweis auf den 40-Jährigen ergeben. Noch am Samstagabend nahm die Polizei den Verdächtigen in einer Gemeinde auf der Laichinger Alb fest. Die Staatsanwaltschaft Ulm beantragte beim zuständigen Richter am Ulmer Amtsgericht einen Haftbefehl gegen den 40-Jährigen, den dieser am Sonntagnachmittag erließ. Jetzt ermitteln Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei weiter, um den Verdacht gegen den 40-Jährigen zu erhärten oder zu entkräften. Für diese Ermittlungen suchen die Behörden weiter Zeugen und bitten um Hinweise. Sie fragen:

- Wer hat in der Nacht zum Samstag in Laichingen-Suppingen verdächtige Personen beobachtet? - Wem sind dort Fahrzeuge aufgefallen? - Wer hat in der Kirchgasse etwas gesehen oder gehört, was mit der Tat in Verbindung stehen könnte? - Wer kann sonst Hinweise geben?

Hinweise bitte an die Ulmer Kriminalpolizei unter der Telefon-Nr. 0731/1880.

Wie berichtet, hatten Angehörige die Tat entdeckt. Der Vater der 30-Jährigen hatte die Leiche seiner Tochter am Samstag kurz nach 7 Uhr in ihrer Wohnung gefunden. Die Eltern waren zuvor von Arbeitskollegen verständigt worden, weil die 30-Jährige nicht zur Arbeit gekommen war. Die Polizei nahm sofort die Ermittlungen zur Ursache des Todes auf. Nach dem Ergebnis der Spurensicherung gehen Staatsanwaltschaft und Polizei davon aus, dass die 30-Jährige gewaltsam getötet wurde. Die Kriminalpolizei ermittelte sofort mit allen verfügbaren Beamten, um die Hintergründe der Tat zu erforschen. Kriminaltechniker sicherten die Spuren. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei laufen weiter auf Hochtouren.

++++++++++

Für Rückfragen: Wolfgang Jürgens, Tel. 0172 73 08 053, Tel. 0731 188-1111

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de