Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Tuttlingen / ...

06.10.2018 - 15:46:37

Polizeipräsidium Tuttlingen / .... (Sulz am Neckar - Hopfau) "Ausgebüxte" und wild gewordene Kuh lässt sich nicht mehr einfangen

Sulz am Neckar - Hopfau - Eine im Bereich Hopfau "ausgebüxte" und schließlich wild gewordene Kuh beschädigte am Freitagabend zwei Autos und verletzte den Tierhalter leicht. Dieser und mehrere Passanten hatten versucht, das freilaufende Tier, welches sich am Ortseingang von Hopfau auf der Richtung Bettenhausen führenden Landesstraße 409 bewegte, einzufangen beziehungsweise durch ein vom Tierhalter mitgeführtes Blasrohr zu betäuben. Die wiederholten Versuche scheiterten und die Kuh beschädigte beim dagegen Laufen zwei Autos. Bei einem weiteren Versuch, das Tier einzufangen, wurde der 41-jährige Bauer von dieser weggestoßen und dabei leicht verletzt. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die wild gewordene Kuh weitere Personen verletzt, Fahrzeuge beschädigt oder auch einen Verkehrsunfall auf der L 409 verursacht, musste das Tier in Absprache mit dem Landwirt von einer eingesetzten Polizeistreife erschossen werden. Auch die Feuerwehr Hopfau war mit zwei Fahrzeugen und fünf Mann zur Ausleuchtung der Fahrbahn sowie dem Sperren und Reinigen der Fahrbahn eingesetzt.

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110978 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110978.rss2

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp Polizeipräsidium Tuttlingen Pressestelle Telefon: 07461 941-115 E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de