Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Tuttlingen / Rettungs- und ...

10.10.2018 - 16:52:53

Polizeipräsidium Tuttlingen / Rettungs- und .... (VS-Villingen) Rettungs- und Sucheinsatz nach einem vermeintlich in Notlage befindlichen Hundebesitzer

VS-Villingen - Ein im Wasser eines Rückhaltebeckens nahe eines Autohauses im Gewerbegebiet Neuer Markt / Auf Herdenen schwimmender Hund hat am frühen Dienstagabend, kurz vor 17 Uhr, einen größeren Rettungseinsatz ausgelöst. Passanten entdeckten in dem Rückhaltebecken einen schwimmenden und scheinbar kurz vor dem Ertrinken stehenden Labrador-Mischling und zogen den Hund aus dem Wasser. Nachdem an dem Tier noch ein Tragegeschirr und eine mehrere Meter lange Leine angebracht waren, vermuteten die Retter einen Notfall und verständigten die Polizei. Da die Möglichkeit bestand, dass der Hundebesitzer ebenfalls in das Becken gefallen sein könnte, wurden Rettungskräfte zur Absuche des Rückhaltebeckens angefordert. Daraufhin rückten Feuerwehr, DLRG und das DRK mit einem Großaufgebot an. Taucher suchten das Rückhaltebecken ab, ohne den vermeintlich vermissten Hundebesitzer zu entdecken. Gegen 19 Uhr konnte schließlich Entwarnung gegeben werden. Der 19 Jahre junge Tierbesitzer hatte sich kurz nach Beendigung der Tauchmaßnahmen telefonisch bei der Polizei gemeldet mitgeteilt, dass er seinen kurz vor 17 Uhr bei einem Spaziergang nahe dem Klinikum davongelaufenen Labrador-Mischling suche. Die Beschreibung seines Hundes passte genau auf das aus dem Becken gezogene Tier.

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110978 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110978.rss2

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp Polizeipräsidium Tuttlingen Pressestelle Telefon: 07461 941-115 E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de