Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Tuttlingen / Nachtragsmeldung zu ...

05.11.2019 - 19:56:30

Polizeipräsidium Tuttlingen / Nachtragsmeldung zu .... (Hechingen) Nachtragsmeldung zu tödlichen Verkehrsunfall von vergangener Woche - Polizei sucht dringend Zeugen des Unfalls

Hechingen - Die polizeilichen Ermittlungen zum schweren Verkehrsunfall vom Dienstag vergangener Woche, bei dem eine junge Frau und ein 43-jähriger Mann getötet wurden, dauern weiter an. Für die ermittelnden Beamten der Verkehrspolizeidirektion in Zimmern wäre es von besonderer Wichtigkeit weitere Zeugenhinweise zum Unfallhergang zu erhalten. Bislang nicht geklärt ist die Frage, ob ein Lkw-Fahrer von der Auffahrt aus Richtung Hechingen kommend in die Bundesstraße einfuhr, ohne dabei die Vorfahrt des 28-jährigen Renaults-Fahrers zu beachten. Möglicherweise musste der Renault-Fahrer deshalb nach links ausweichen und stieß anschließend mit dem Peugeot der 20-Jährigen zusammen. Mehrere Verkehrsteilnehmer, die unmittelbar nach dem Unfall am Unglücksort eingetroffen sein sollen, fuhren noch vor Eintreffen der Polizei weiter. Deren Personalien sind bislang nicht bekannt. Es ist davon auszugehen, dass sie zum Unfallhergang wichtige sachdienliche Angaben machen können. Sie werden deshalb dringend gebeten sich bei der Verkehrspolizeidirektion in Zimmern ob Rottweil, Tel. 0741/34879-0, zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110978 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110978.rss2

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner Polizeipräsidium Tuttlingen Pressestelle Telefon: 07461 941-110 E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de