Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Tuttlingen / Fußgänger von Pkw ...

10.06.2019 - 13:51:38

Polizeipräsidium Tuttlingen / Fußgänger von Pkw .... (Deißlingen) Fußgänger von Pkw erfasst - schwer verletzt - Autofahrer flüchtet - Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen noch im Gange - Zeugen gesucht

Deißlingen - Am Sonntagabend, um 21.45 Uhr, wurde auf der Bundesstraße 27, auf Höhe des "Stallbergs" ein 37-jähriger Fußgänger von einem Pkw erfasst und in den Grünstreifen geschleudert. Der schwer verletzte, jedoch ansprechbare Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Pkws fuhr nach Angaben von Zeugen ohne anzuhalten in Richtung Rottweil weiter. Nach Zeugenaussagen sowie den polizeilichen Ermittlungen zufolge war der Fußgänger von Rottweil in Richtung Villingen-Schwenningen unterwegs. In Gehrichtung gesehen, ging der stark alkoholisierte Mann auf der linken Fahrbahnseite. Dabei torkelte er nach Angaben mehrerer Autofahrer in erheblichem Maße. Mehrere Fahrzeugführer schalteten daraufhin die Warnblinkanlage ein. Es gelang ihnen jedoch nicht den Mann dazu zu bewegen, die Fahrbahn zu verlassen. Wie die Zeugen weiter mitteilten sei wenig später ein Pkw Mini von der Auffahrt Deißlingen-Lauffen kommend in die Bundesstraße eingebogen, habe zunächst, offenbar aufgrund der eingeschalteten Warnblinkanlagen, seine Geschwindigkeit reduziert, schließlich jedoch wieder beschleunigt und den Fußgänger mit der rechten Fahrzeugseite erfasst. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Rottweil wurde inzwischen ein Sachverständiger mit der Rekonstruktion des Unfallgeschehens betraut.

Die Ermittlungen der Verkehrspolizeidirektion Zimmern ob Rottweil laufen auf Hochtouren. Aufgrund aufgefundener Fahrzeugteile steht mittlerweile fest, dass es sich bei dem flüchtigen Pkw um ein Mini Cooper, älteres Modell handelt. Noch nicht eindeutig geklärt ist die Lackierung des Fahrzeuges. Vermutlich ist es jedoch rot lackiert mit schwarzen Außenspiegeln. Das Fahrzeug dürfte auf der Beifahrerseite beschädigt sein. So wurden Teile des rechten Außenspiegels am Tatort aufgefunden. Hinweise zum flüchtigen Mini Cooper bitte an die Verkehrspolizeidirektion Zimmern o. R., Tel. 0741/34879-0, oder an jede andere Polizeidienststelle.

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110978 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110978.rss2

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner Polizeipräsidium Tuttlingen Pressestelle Telefon: 07461 941-110 E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Fall Lübcke: Polizei hat Hinweise auf weitere Täter Die Bundesanwaltschaft geht Hinweisen nach, dass es im Fall des Anfang Juni ermordeten hessischen CDU-Politikers Walter Lübcke mehrere Täter gegeben haben könnte. (Polizeimeldungen, 18.06.2019 - 18:23) weiterlesen...

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...