Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Tuttlingen / Flucht nach Unfall ...

11.06.2019 - 13:06:50

Polizeipräsidium Tuttlingen / Flucht nach Unfall .... (Tuttlingen) Flucht nach Unfall nützt nichts: Alkoholisierter 40-Jähriger hat seinen Führerschein los

Tuttlingen - Ein 40-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag nach einem Unfall auf der Bundesstraße beim Tierheim abgehauen. Gebracht hat ihm die Flucht nichts. Die Polizei machte ihn in einer Kreisgemeinde ausfindig.

Ein Zeuge hatte gegen 23.35 Uhr beobachtet, wie ein weisses Auto in Höhe des Tierheims von der B14 abkam. Angeblich war der Fahrer zu schnell, verlor bei Regen die Kontrolle über seinen PKW, überfuhr einen Leitpfosten und krachte dann gegen die Leitplanke. Danach fuhr der "Bruchpilot" von der B14 in Richtung Stockacher Straße ab, kam aber kurze Zeit später wieder zurück und fuhr in entgegen gesetzter Richtung davon. Der Beobachter verständigte die Polizei. An der Unfallstelle fanden die Beamten Teile des beschädigten Personenkraftwagens. Sie fanden heraus, dass es sich um einen weißen Renault handeln muss. Danach machten sie sich auf die Suche. In einer Kreisgemeinde fanden sie tatsächlich einen unfallbeschädigten, weißen Renault und statteten dem Besitzer noch in der Nacht einen Besuch ab. Danach ging alles ziemlich schnell. Der alkoholisierte 40-Jährige (über 1,6 Promille) war geständig. Weil er, seinen Angaben zufolge, auch nach dem Unfall getrunken hatte, musste ihm zweimal Blut abgenommen werden. Seinen Führerschein gab er freiwillig ab. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht ermittelt.

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110978 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110978.rss2

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach Polizeipräsidium Tuttlingen Telefon: 07461 941-114 E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de