Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Tuttlingen / Falscher ...

07.10.2019 - 17:51:49

Polizeipräsidium Tuttlingen / Falscher .... (VS-Schwenningen) Falscher Polizeibeamter erfolgreich - Geld weg

VS-Schwenningen - In einem Zeitraum von circa einer Woche, Ende September / Anfang Oktober ist es einem falschen Polizeibeamten gelungen, eine gutgläubige Bürgerin um einen nicht unerheblichen Geldbetrag zu "erleichtern". Die bisher unbekannten Täter nahmen zunächst telefonisch Kontakt zu der Frau auf. Sie gaben vor Polizeibeamte des Polizeireviers Schwenningen und des BKA zu sein. Die falschen Polizisten behaupteten, dass in der Nachbarschaft der 74-Jährigen, anlässlich eines Einbruchs, ein Täter festgenommen wurde. Dabei hätte man angeblich die Adresse der Frau auf einer Notiz festgestellt. Da sich anscheinend noch ein Täter auf freiem Fuß befindet, sollte sie ihre Wertgegenstände sichern. Zuerst überzeugten die Betrüger ihr Opfer von der Notwendigkeit, einen vorgegebenen Geldbetrag per Post zu übersenden. Nachdem dies geschehen war, kam es am vergangenen Freitag, gegen 10:30 Uhr, in VS-Schwenningen auf einem Parkplatz in der Jägerstraße zu einer zweiten, diesmal persönlichen Geldübergabe zwischen der 74-Jährigen und einem der Mittäter. Folgende Täterbeschreibung ist bekannt: zirka 170 cm groß, kräftige Statur, dunkle Jacke, dunkelblaues oder moosgrünes T-Shirt. Die Polizei fragt: Wer hat am Freitag, in der Zeit zwischen 10 Uhr und 11 Uhr, in der Jägerstraße verdächtige Beobachtungen gemacht oder einen Mann mit oben genannter Beschreibung gesehen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwenningen (Tel.: 07720 8500 0) entgegen. Aufgepasst!!! Für wichtige Informationen zu diesem Thema stehen Ihnen die kriminalpolizeilichen Beratungsstellen gerne zur Verfügung. Das Internet bietet ebenfalls Ratschläge zu dieser und anderen Betrugsarten (https://www.polizei-beratung.de). Wenn ihnen etwas verdächtig vorkommt - reden Sie rechtzeitig mit ihrer Polizei. Und immer daran denken: S i e könnten der nächste Betrogene sein!

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110978 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110978.rss2

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach/Janina Frickinger Polizeipräsidium Tuttlingen Telefon: 07461 941-114 E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de