Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Tuttlingen / Falscher ...

24.10.2017 - 15:21:49

Polizeipräsidium Tuttlingen / Falscher .... (Rottweil) Falscher Polizeibeamter versucht sein Glück in Rottweil: Gut informierte Bürgerin ruft Polizei

Rottweil - Ein falscher Polizeibeamter hat am Montagmorgen in Rottweil sein Glück versucht. Am Telefon gab sich der Mann, der mit unterdrückter Telefonnummer anrief, wieder einmal als ein Polizist des Landeskriminalamtes aus. Auch die Geschichte, die der Gauner der Anruferin zum Besten gab, war eine altbekannte: Auf einer von der Polizei bei Einbrechern sichergestellten Liste war angeblich der Name und die Adresse der Seniorin notiert und er rufe sie nun an, um die Frau und ihr Vermögen zu schützen. Obwohl die Angerufene nicht auf die Fragen des Mannes nach Hab und Gut einging, gab der Betrüger an, dass er in einer halben Stunde bei ihr auftauchen würde um die Sache persönlich zu besprechen. Die kluge Rentnerin rief sofort die Polizei und informierte die Beamten über den dubiosen Anruf. Die Beamten observierten das Wohnhaus über einen längeren Zeitraum - der Mann tauchte nicht auf. Auch dieser Betrüger scheiterte, da die Angerufene gut informiert war. Die Frau reagierte richtig und rief die Polizei!

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110978 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110978.rss2

Rückfragen bitte an:

Nina Furic Polizeipräsidium Tuttlingen Pressestelle Telefon: 07461 941-117 E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!