Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Tuttlingen / Eine große ...

11.07.2018 - 18:46:25

Polizeipräsidium Tuttlingen / Eine große .... (Oberndorf am Neckar) Eine große Serie Graffiti durch das Polizeirevier Oberndorf geklärt

Oberndorf am Neckar - Nach umfangreichen Ermittlungen konnte das Polizeirevier Oberndorf eine große Graffiti Serie klären, die in den vergangenen Monaten die örtliche Polizei in Atem gehalten hatte. Es geht um 96 Straftaten und ca. 40.000 Euro Sachschaden.

Bereits im November 2017 hatte die Oberndorfer Polizei vier Graffiti-Sprühereien (sogenannte Tags) registriert, die offensichtlich demselben Sprayer zuzuordnen waren. Nach einer kurzen Pause, rund um die Jahreswende, nahmen dann die Aktivitäten ab Februar 2018 deutlich zu, so dass die Polizei 96 solcher Graffitis zählte. Die Polizei konnte sechs Serien mit über 90 Tags an verschiedenen Orten in Oberndorf und Teilorten zuordnen. Bei den nächtlichen Streifzügen brachte der Tatverdächtige bei seiner größten Serie im Februar an 25 Tatorten jeweils eine Zahlenkombination und seinen selbstgewählten Künstlernamen auf die unterschied-lichsten Objekte, wie Hauswände, Betonmauern, Brückenbauwerke, Unterführungen, Elektrokästen auf.

Die weitreichenden Ermittlungen der Polizei und hier dem Graffiti Sachbearbeiter führten über die aufgesprühte Zahlenkombination dem Tatverdächtigen auf die Spur. Er war dann bereits im Visier der Beamten, als er bei einer nächtlichen Fahrzeugkon-trolle von einer Streifenbesatzung des Polizeireviers Oberndorf Ende April als Mitfah-rer eines unter Drogeneinfluss stehenden 19-Jährigen angetroffen wurde. Die Durchsuchung des Fahrzeugs forderte zwei Spraydosen zutage, die dem Tatverdächtigen zugeordnet werden konnte.

Weiteres Beweismaterial stellten die Beamten dann in der Nacht im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung sicher.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurden alle Taten gegenüber der Polizei gestanden. Im Rahmen des sogenannten Täter-/Opferausgleiches werden jetzt, mit Einverständnis der Geschädigten, die vollgeschmierten Örtlichkeiten durch den Tatverdächtigen sauber gereinigt und übermalt. Damit können sich die Schadensersatzforderungen deutlich reduzieren.

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110978 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110978.rss2

Rückfragen bitte an: Frank Grundke Staatsanwaltschaft Rottweil Telefon: 0741 243-2883 E-Mail: frank.grundke@starottweil.justiz.bwl.de

@ presseportal.de