Obs, Polizei

Polizeipräsidium Trier / Wohnungseinbrüche im Januarvergleich ...

13.02.2018 - 13:22:09

Polizeipräsidium Trier / Wohnungseinbrüche im Januarvergleich .... Wohnungseinbrüche im Januarvergleich - Rückgang zum Vorjahresmonat bestätigt Jahrestrend

Trier/Region - Auch im Januar 2018 zählten die Dienststellen des Polizeipräsidiums Trier weniger Wohnungseinbrüche als im Vorjahres-Januar. Der Trend der vergangenen Monate hält auch Anfang 2018 an.

Im Januar 2017 meldeten die Opfer von Wohnungseinbrüchen insgesamt 40 Straftaten, von denen jedoch 17 nicht über das Versuchsstadium hinaus kamen.

Während die Zahl der versuchten Wohnungseinbrüche im Januar 2018 bei exakt 17 blieb, sank die Gesamtzahl der hier registrierten Taten um 27,5 Prozent (11 Fälle) auf 29 Fälle. Das bedeutet, dass Einbrecher im Januar 2018 in 58,6 Prozent der Wohnungseinbrüche nicht erfolgreich waren und überwiegend am sicherheitstechnischen Einbruchschutz der Tatobjekte oder an aufmerksamen Bewohnern und Nachbarn scheiterten.

Der Ansatz der Polizei zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs-diebstahls, der auf bundesweite und internationale Vernetzung, intensive Prävention und Einbruchschutzberatung, Medienberichterstattung sowie auf Zusammenarbeit mit der Bevölkerung setzt, ist konzeptionell auf Dauer angelegt und trägt offenbar längerfristig Früchte.

Informationen zum Einbruchschutz unter www.einbruchschutz-rlp.de

OTS: Polizeipräsidium Trier newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117701 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117701.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!