Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Versuchter schwerer ...

08.01.2020 - 16:26:32

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Versuchter schwerer .... Versuchter schwerer Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt - Festnahme und U-Haft

Offenbach - Bereich Offenbach

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 8. Januar 2020

Festnahme nach Raubüberfall auf Geschäft - Dreieich/Sprendlingen

Nach einem versuchten schweren Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt am Dienstagmorgen in der Frankfurter Straße erfolgte unmittelbar die Festnahme des mutmaßlichen Täterpaares. Der 37 Jahre alter Beschuldigte sitzt nun in Untersuchungshaft. Die 36-Jährige wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen nach Hause entlassen. Das Pärchen soll kurz nach 7.30 Uhr das Geschäft betreten und unter Vorhalt eines Messers Geld gefordert haben. Als die Kasse nicht aufging und eine Mitarbeiterin schrie, flüchtete der Tatverdächtige. Angestellte hielten dagegen die mutmaßliche Komplizin fest. Polizeibeamte nahmen kurz darauf dank der Angaben der Zeugen den 37-Jährigen, der in ein Mehrfamilienhaus in derselben Straße hineingerannt war, vorläufig fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er noch am Dienstag zur richterlichen Vorführung und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Offenbach, 08.01.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/4486699 Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

@ presseportal.de