Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Unfallflucht: ...

22.05.2020 - 15:36:25

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Unfallflucht: .... Unfallflucht: Radlerin leicht verletzt - Kind im Sitz wohl unversehrt; Zeugen ertappten zwei Einbrecher; Quadfahrer kommt von Fahrbahn ab und überschlägt sich und mehr

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Parkrempler im Hinterhof - Offenbach

(mm) 1.000 Euro Schaden hat ein unbekannter Autofahrer am Dienstag, gegen 12.40 Uhr, an einem Opel Cascada verursacht. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, ist der Unfallverursacher abgehauen. Der Opel war zum Unfallzeitpunkt in einem Hinterhof in der Kaiserstraße 32 - 34 abgestellt, als der Unbekannte offensichtlich beim Rangieren oder beim Ein- und Ausparken die schwarze Limousine am Kotflügel sowie an der Stoßstange vorne rechts touchierte. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das 2. Revier unter der Rufnummer 069 8098-5200 entgegen.

2. Unfallflucht: Radlerin leicht verletzt - Kind im Sitz wohl unversehrt - Obertshausen

(aa) Die Unfallfluchtermittler (06183 911 55-0) bitten um Hinweise zu einem Unfall, der sich bereits am Samstag, den 16. Mai 2020, an der Kreuzung Waldstraße/Laakirchener Straße ereignet hat; eine Fahrradfahrerin wurde hierbei leicht verletzt. Gegen 15.40 Uhr hatte der Fahrer eines weißen 7er- BMW, der auf der Laakirchener Straße gerade aus über die Kreuzung fuhr, die Vorfahrt der von rechts kommenden 36-jährigen Radlerin nicht beachtet. Die Frau aus Obertshausen radelte mit ihrer 2-jährigen Tochter im Kindersitz auf der Waldstraße. Sie konnte zwar einen Zusammenstoß verhindern, stürzte allerdings. Die 36-Jährige erlitte Schürfwunden und die Tochter, die einen Helm aufhatte, blieb wohl unversehrt. Der verantwortliche Fahrer des weißen BMW hielt nicht an, um sich um die Fahrradfahrerin zu kümmern und seine Personalien anzugeben.

3. Zeugen ertappten zwei Einbrecher - eine Festnahme - Dietzenbach

(aa) Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Max-Planck-Straße hörten am Donnerstagabend Schlaggeräusche im Haus und ertappten bei Nachschau zwei Einbrecher. Diese hatten gegen 21 Uhr die Tür zu einer Wohnung im 4. Stock aufgebrochen. Die beiden Männer flüchteten, wobei die Zeugen einen mutmaßlichen Täter festhalten konnten. Dieser wurde hierbei offensichtlich verletzt. Die herbeigeeilten Polizeibeamten nahmen den 24-Jährigen vorläufig fest und brachten ihn zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Anschließend kam der Verdächtige ins Polizeigewahrsam. Im Laufe des Freitags wird entschieden, ob der Dietzenbacher zur richterlichen Vorführung gebracht wird. Die Fahndung nach dem 1,80 bis 1,90 Meter großen Komplizen dauert an. Der Gesuchte ist schlank und schwarzhaarig. Er war dunkel gekleidet und trug eine schwarze Maske. Die Kripo bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Main-Kinzig-Kreis

1. Tresor aufgeflext - Hanau

(mm) Wer hat zwischen Mittwoch, 18 Uhr und Freitag, 7.25 Uhr, Beobachtungen in der Pfaffenbrunnenstraße in Steinheim gemacht? Während dieser Zeit sind Unbekannte in ein Autohaus im Bereich der 120er-Hausnummern eingebrochen. Die Täter haben eine Schaufensterscheibe eingeschlagen und waren anschließend durch die Öffnung in den Verkaufsraum eingestiegen. In einem Büro entdeckten die Einbrecher einen Tresor, den sie anschließend in der Werkstatt mit einem Winkelschleifer aufflexten. Mit dem darin befindlichen Geld verschwanden die Täter. Hinweise nimmt die Kripo unter der Hotline 06181 100-123 entgegen.

2. Werbetafel in Brand gesetzt - Maintal

(mm) Eine Werbetafel ist in der Nacht zum Sonntag am Eschweg 3 in Dörnigheim von Unbekannten in Brand gesetzt worden. Das Feuer wurde kurz nach Mitternacht festgestellt. Glücklicherweise griff der Brand nicht auf die Grünfläche über, so dass sich der Schaden auf die Werbetafel begrenzte. Er wird auf 300 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Maintal (06181 4302-0) entgegen.

3. Unfallflucht mit schwarzem Audi-Kombi - Schöneck

(mm) Die Polizei ermittelt gegen einen Unfallflüchtigen, der am Mittwoch, gegen 15.35 Uhr, in der Waldstraße 11 in Kilianstädten vom rechten Fahrbahnrand losgefahren war und ohne auf einen in gleicher Richtung fahrenden Fahrradfahrer zu achten. Der 72-jährige Radler musste abbremsen, um eine Kollision mit dem schwarzen Audi Kombi zu vermeiden. Der Kilianstädter stürzte von seinem Trekkingrad und verletzte sich an Knie und Ellenbogen. Der unbekannte Autofahrer kümmerte sich nicht um den leicht verletzten Senior und fuhr davon. Die Unfallfluchtermittler bitten nun Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher mit dem schwarzen Audi, an dem MKK-Kennzeichen mit den Blockstaben JM angebracht waren, geben können, sich auf der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

4. Altkleidercontainer durch Feuer zerstört - Langenselbold

(mm) Ein Altkleidercontainer ist am Freitag, gegen 5 Uhr, in der Industriestraße in Flammen aufgegangen. Der Stahlbehälter ist samt Inhalt total zerstört worden. Hinweise nimmt die Polizeistation Hanau II in der Cranachstraße unter der Rufnummer 06181 9010-0 entgegen.

5. Quadfahrer kommt von Fahrbahn ab und überschlägt sich - Bad Orb

(as) Donnerstagmorgen kam ein 36-Jähriger aus Wächtersbach nach einer Grillfeier mit seinem Quad von der Straße ab. Nach ersten Erkenntnissen befuhr er gegen 0.45 Uhr die Verlängerung der Steinhöhle aus der Feldgemarkung kommend in Fahrtrichtung Bad Orb. Hier kam er mit seinem Quad nach links von der Fahrbahn ab und prallte vermutlich gegen einen hohen Bordstein, wodurch er sich überschlug. Der Wächtersbacher wurde dabei von dem Fahrzeug geschleudert und blieb leichtverletzt am Boden liegen. Ein Bekannter fand den 36-Jährigen und alarmierte die Rettungskräfte. Nach Polizeiangaben stand der Mann offenbar zum Zeitpunkt des Unfalls unter dem Einfluss von Alkohol; es wurde zur Feststellung eine Blutentnahme durchgeführt. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizeistation Bad Orb unter der Rufnummer 06052 9148-0.

Offenbach, 22.05.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/4603737 Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

@ presseportal.de