Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht ...

16.11.2019 - 11:26:22

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht .... Pressebericht Polizeipräsidium Südosthessen von Samstag, 16.11.2019

Offenbach - Bereich Offenbach

- keine Beiträge-

Bereich Main-Kinzig

Wohnungseinbrecher auf frischer Tat festgenommen - Steinheim

Gestern, gegen 09.40 Uhr, wurde die Polizei durch eine aufmerksame Zeugin über einen aktuellen Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Pfaffenbrunnestraße verständigt. Eine männliche Person mit einer schwarzen Mütze und einem Rucksack sei, nachdem die Scheibe einer Balkontüre eingeschlagen wurde, in ein Wohnhaus eingestiegen. In der Folge wurde der Tatort sofort von zahlreichen Einsatzkräften umstellt und bei der anschließenden Durchsuchung konnte ein 40-jähriger rumänischer Staatsbürger festgenommen werden. Dieser hatte sich in einem Schrank im Obergeschoß versteckt. Im Laufe des Nachmittags konnte nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Ermittlungen ein Vorführtermin beim Amtsgericht Hanau erwirkt werden. Es erging ein U-Haftbefehl und der wohnsitzlose Rumäne wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

31-Jähriger im Streit durch Messerstiche schwer verletzt, Tatverdächtiger flüchtig - Gelnhausen / Bad Soden-Salmünster

Am gestrigen Freitagabend, gegen 21.47 Uhr, unterrichtete das Klinikum Gelnhausen die Polizei, dass ein Patient mit mehreren Stichverletzungen eingeliefert wurde. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen gerieten gegen 19.30 Uhr in einer Spielothek in Bad Soden-Salmünster ein 31- und ein 40-Jähriger, beides türkische Staatsangehörige aus Bad Soden-Salmünster, in Streit. Nachdem die Streithähne der Spielothek verwiesen wurden, eskalierte draußen auf der Ahler Straße die Auseinandersetzung; hier zog der 40-Jährige unvermittelt ein Messer und verletzte den 31- Jährigen am Oberschenkel und Gesäß. Der Täter flüchtete danach in einem schwarzen Audi mit MKK-Kennzeichen in unbekannte Richtung und konnte im Rahmen der weiteren polizeilichen Ermittlungen bislang nicht angetroffen werden. Das durch die Stiche verletzte Opfer wurde nach seiner ärztlichen Versorgung im Klinikum Gelnhausen wieder entlassen. Die dezentrale Ermittlungsgruppe der Polizeistation Gelnhausen hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise durch mögliche Zeugen unter der Telefonnummer 06051 827-0.

Autobahnpolizei Langenselbold

Verkehrsunfall durch Falschfahrer - Langenselbold

Am Freitagabend, gegen 17:50 Uhr, kam es auf der A 45 zwischen den Anschlussstellen Langenselbold West und dem Langenselbolder Dreieick zu einem Verkehrsunfall, der durch einen Geisterfahrer verursacht wurde. Dieser befuhr im o.g. Streckenabschnitt auf der Richtungsfahrbahn Gießen zunächst den linken Fahrstreifen als Falschfahrer. Bei Kilometer 232 kam es zunächst zu einer seitlichen Berührung mit einem Fahrzeug, ehe der Falschfahrer mit einem weiteren Pkw kollidierte. Der Unfall verlief mit vier Leichtverletzten, die alle in umliegende Krankenhäuser verbracht wurden, relativ glimpflich. Nachdem durch herumliegende Fz.-Teile ein weiteres Fahrzeug beschädigt wurde, entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtsachschaden von etwa 32.000 Euro. Der 76-jährige Falschfahrer aus Erlensee war alkoholisiert. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Offenbach am Main, 16.11.2019, Michael Schöfer, Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0 Fax: 069-80 98-2307 E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de