Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht für ...

09.11.2019 - 10:46:26

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht für .... Pressebericht für das Polizeipräsidium Südosthessen von Samstag, 09.11.2019

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Trickdiebstahl in Hotellobby - Langen

Opfer eines Trickdiebstahls wurde am Freitagabend gegen 20:30 Uhr eine 47-jährige Frau, die sich mit einer Reisegruppe aus China in Deutschland aufhält. Die Touristin saß in der Hotellobby des Mercure Hotels Frankfurt Airport Langen auf einem Sessel und deponierte ihren Rucksack zwischen sich und der Sessellehne. Zwei unbekannte männliche Täter betraten die Hotellobby; während sich einer der Männer direkt hinter sein Opfer setzte, blieb der andere Täter zunächst am Haupteingang stehen. Beide kommunizierten miteinander über Headsets und gaben sich Anweisungen. In einem günstigen Augenblick, als sich die Touristin nach vorne beugte, warf der Täter hinter ihr seinen schwarzen Mantel über die Lehne und ergriff darunter den Rucksack. Beide Männer flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Das Stehlgut, bestehend aus Mobiltelefone, Uhren, Schmuck und Bargeld hat einen Gesamtwert von ca. 18.000 Euro. Aufgrund der Videoaufzeichnungen der Hotellobby können die Täter wie folgt beschrieben werden: Der hinter dem Opfer sitzende männliche Täter ist ca. 180cm groß, ca. 45-55 Jahre alt, hat eine normale Statur und eine südländische Erscheinung, hat kurze schwarze Haare, trug eine schwarze Brille, führte den schwarzen Mantel mit sich und war bekleidet mit Bluejeans, einem weißen Hemd und blauem Pullover. Sein Komplize ist ca. 175cm groß, ca. 55-65 Jahre alt, hat eine schlanke Statur und eine südosteuropäische Erscheinung. Er trug eine silberne Brille und war dunkel gekleidet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise, insbesondere über die Fluchtrichtung und/oder eines möglichen Fahrzeugs geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter 069-8098-1234 in Verbindung zu setzen.

2. Wer hat Unfallflucht beobachtet? - Offenbach

Bereits im Zeitraum von Mittwochnachmittag bis Donnerstagfrüh ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht in der Schumannstraße bei der ein gelber Ford Transit in Mitleidenschaft gezogen wurde. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte beim Vorbeifahren den Ford und zerkratze dessen Beifahrerseite. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. In welcher Höhe der Ford abgestellt war, konnte der ortsunkundige Geschädigte nicht zweifelsfrei sagen. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem 2. Polizeirevier in Offenbach unter 069-8098-5200 in Verbindung zu setzen.

Bereich Main-Kinzig

Keine Beiträge

Die Autobahnpolizei berichtet:

Keine Beiträge

Offenbach am Main, 09.11.2019, Renker PvD

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0 Fax: 069-80 98-2307 E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de