Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

19.11.2019 - 16:21:31

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Dienstag, 19. November 2019

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Hinweisgeber der Unfallflucht bitte melden! - Rödermark

(aa) Wegen Verdachts der Unfallflucht, die sich bereits am Mittwoch, den 30. Oktober, zwischen 10 und 11 Uhr, im Bereich der Frankfurter Straße, nahe eines Donat-Ladens ereignet haben soll, ermitteln derzeit die Beamten der Dietzenbacher Polizeistation. Nach den bisherigen Ermittlungen suchen sie noch den aufmerksamen Zeugen, der einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes das Geschehen geschildert und Angaben zum verursachenden Fahrzeug gemacht hatte. Leider sind die Personalien des etwa 30-jährigen und 1,80 Meter großen Mannes nicht bekannt. Dieser wird nun gebeten, sich auf der Polizeistation unter der Rufnummer 06074 837-0 zu melden.

2. Aufmerksamer Anwohner - Einbrecher flüchtet ohne Beute - Dietzenbach

(aa) Ein etwa 30 Jahre alter und 1,80 Meter großer Einbrecher flüchteten am Montagnachmittag in der Auestraße ohne Beute, als er von einem aufmerksamen Anwohner ertappt wurde. Gegen 17.40 Uhr schlich sich der mit einer dunklen Daunenjacke bekleidete Täter auf das Grundstück eines Mehrfamilienhauses, riss zwei Bewegungsmelder aus der Verankerung und hebelte gerade an der Terrassentür der Erdgeschosswohnung. Sofern noch andere Zeugen den flüchtigen Einbrecher beobachtet haben, ist die Kriminalpolizei für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

3. Männer wurden verletzt: Es werden noch Zeugen gesucht - Hainburg/Klein-Krotzenburg

(aa) Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung, die sich bereits vorletzten Sonntag (10.11.19) vor einer Diskothek in der Siemensstraße ereignet hat. Nach ersten Erkenntnissen wurde kurz vor 2 Uhr Männern der Einlass ins Gebäude verwehrt. Im weiteren Verlauf sollen sie dann mit Pfefferspray besprüht und von mehreren schwarz gekleideten Personen geschlagen worden sein. Hierbei wurden ein 34- und ein 37-Jähriger verletzt. Während einer Prellungen erlitt, wurden dem anderen mehrere Zähne ausgeschlagen. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 06182 8930-0.

Main-Kinzig-Kreis

1. Beamter war in seiner Freizeit zur rechten Zeit am richtigen Ort - Gelnhausen/Hailer

(aa) Kurzerhand in den Dienst versetzte sich am Montagabend ein Polizeibeamter, als er in seiner Freizeit in der Straße "Am Bahnhof" unterwegs war: Er hatte gegen 22.45 Uhr beobachtet, wie jemand von einem Firmengrundstück aus Kupferrohre über einen etwa zwei Meter hohen Zaun auf die Straße warf. Offensichtlich, um diese zu klauen. Der Beamte der Polizeistation Gelnhausen nahm schließlich den 43-jährigen Verdächtigen, der zuvor wohl über den Zaun auf das Grundstück geklettert war, vorläufig fest und alarmierte seine Kollegen. Die Streife stellten eine Taschenlampe, Handschuhe und Werkzeug sicher. Der Gründauer musste für die polizeilichen Maßnahmen mit zur Wache. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu.

Offenbach, 19.11.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de