Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

18.11.2019 - 16:46:57

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Montag, 18.11.2019

Offenbach - Bereich Offenbach

Wer sah den Auffahrunfall? - Offenbach

(as) Wer war der Unfallverursacher? Diese Frage stellt sich die Polizei, nach einem Verkehrsunfall, der sich Samstag, gegen 15.30 Uhr, in der Berliner Straße in Höhe der Hausnummer 276 ereignet hat. Beide Unfallbeteiligten machten gegensätzliche Angaben zum Unfallhergang. Ein 36-jähriger Mann behauptet, mit seinem schwarzen Audi A5 die Berliner Straße in Richtung Frankfurt auf dem Geradeausstreifen befahren und dann an einer roten Ampel gehalten zu haben. Ein 35-jähriger Mercedes-Fahrer sei ihm dann aufgrund zu geringem Sicherheitsabstand aufgefahren. Der Fahrer des Mercedes wiederum behauptet, der Audi-Fahrer sei an der Ampel rückwärtsgefahren, wodurch es zu dem Zusammenstoß gekommen wäre. Zeugen, die zur Ermittlung der Unfallursache beitragen können, melden sich bitte telefonisch beim 2. Polizeirevier Offenbach unter 069 8098-5200.

Main-Kinzig-Kreis

Vollsperrung nach Zusammenstoß - Erlensee/Langendiebach

(aa) Zu einer Vollsperrung der Landesstraße 3445 zwischen Ortseinfahrt Neuberg und Marie-Curie-Straße kam es am Montagvormittag nach einem Unfall. Nach ersten Erkenntnissen war ein Mercedes von Erlensee in Richtung Langenselbold gefahren und stieß gegen 9.30 Uhr mit einem entgegenkommenden Linienbus zusammen. Beide Fahrer kamen mit offenbar leichten Verletzungen in Krankenhäuser. Gegen 13.20 Uhr war die Straße wieder frei. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Hanau II unter der Rufnummer 06181 9010-0 zu melden.

Offenbach, 18.11.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de