Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

11.10.2019 - 16:06:35

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 11.10.2019

Offenbach - Bereich Offenbach

In eigener Sache:

(aa) Die Beamten der Verkehrsinspektion führen in den nächsten Wochen Beleuchtungskontrollen durch. Interessierte Medienvertreter sind herzlich eingeladen, bei einer solchen Kontrolle dabei zu sein.

Wir nehmen Ihre Anmeldung gerne unter der Rufnummer 069 8098-1210 entgegen.

Räuber durch Schreie verjagt - Offenbach

(dl) Am Donnerstagnachmittag versuchte ein Unbekannter eine Frau im Park des Dreieichrings auszurauben. Gegen 14.15 Uhr bedrohte der circa 1,75 Meter große Mann die 61-Jährige mit einem Messer und verlangte Geld. Die Frankfurterin fing an laut zu schreien. Woraufhin der 30 bis 35 Jahre alte Täter mit hellem Teint ihr ins Gesicht schlug und in Richtung Klinikum floh. Der Räuber hatte dunkle kurze Haare, einen Schnurrbart und trug eine schwarze Jacke. Die Frau wurde nach dem Vorfall im Krankenhaus behandelt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069 8098-1234 zu melden.

Hochwertiger Mercedes gestohlen - Langen

(dl) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein hochwertiger Mercedes Benz in der Straße "Vor der Höhe" gestohlen. Der graue GLS mit DA-Kennzeichen wurde dort auf einem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses gegen 19.30 Uhr abgestellt. Morgens, um 7.30 Uhr, stellte der Besitzer das Fehlen seines Autos im Wert von rund 100.000 Euro fest. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Leiter der Polizeistation kündigte erhöhte Präsenz an - Mühlheim

(aa) Nachdem in der Nacht zum Freitag Diebe durch die Dietesheimer Straße und der Friedrichstraße sowie dem Franzosenviertel zogen und wieder Außenspiegelgläser von mindestens drei geparkten Fahrzeugen stahlen, kündigte Jürgen Hampel, Leiter der Polizeistation, an: "Wir erhöhen deutlich die Streifenpräsenz auf unseren Straßen. Die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten werden sowohl in den Streifenwagen als auch in Zivil unterwegs sein." Bereits in der vorletzten Septemberwoche waren auf der Station über 20 Anzeigen wegen geklauter Spiegelgläser an hochwertigen Autos eingegangen, wobei einige Fahrzeugbesitzer gleich zweimal Opfer innerhalb einer Woche wurden (wir berichten). Hampel bittet Anwohner und Passanten um erhöhte Achtsamkeit: "Bitte alarmieren Sie uns sofort, gegebenenfalls über den Notruf 110, sobald Sie verdächtige Personen sehen." Ansonsten ist die Polizeistation unter der Rufnummer 06108 6000-0 zu erreichen.

Main-Kinzig-Kreis

In eigener Sache:

(aa) Die Beamten der Verkehrsinspektion führen in den nächsten Wochen Beleuchtungskontrollen durch. Interessierte Medienvertreter sind herzlich eingeladen, bei einer solchen Kontrolle dabei zu sein.

Wir nehmen Ihre Anmeldung gerne unter der Rufnummer 069 8098-1210 entgegen.

Offenbach, 11.10.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de