Obs, Polizei

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

05.09.2019 - 16:16:22

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, 05.09.2019

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Polizei stoppte im Stadtgebiet Schwertransporter mit defekten Reifen - Offenbach

(aa) Eine Streife der Verkehrsüberwachung zog am Mittwochvormittag im Taunusring einen Schwerlasttransporter aus dem Verkehr. Polizeioberkommissar Klaus Preis sagte: "Als wir an einer Ampel neben dem Transporter standen, sahen wir einen massiven Reifenschaden am Auflieger und überprüften natürlich sofort das Fahrzeug." Wie sich herausstellte waren drei Reifen so beschädigt, dass der 53-jährige Fahrer diese vor Ort wechseln musste. Preis ergänzte: "Der 53-Jährige war auf dem Weg, einen 20-Tonnen schweren Kran aufzuladen und damit durch Offenbach zu fahren. Dabei hätte jederzeit ein Reifen platzen und Fußgänger sowie Fahrradfahrer durch den lauten Knall oder umherfliegende Teile verletzen können." Darüber hinaus hatte der Fahrer wohl nicht die Lenk- und Ruhezeiten eingehalten. Ihn sowie den Halter des Schwerlasttransporters erwarten nun Bußgelder und Punkte in Flensburg.

Hinweis: Ein Bild ist dieser Meldung beigefügt.

2. Radfahrer nach Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt - Neu-Isenburg

(as) Am Donnerstagmorgen stießen ein Auto und ein Radfahrer zusammen. Gegen 6 Uhr war nach ersten Erkenntnissen ein 56-jähriger Fahrradfahrer aus Seligenstadt auf der Landesstraße 3117 zwischen Neu-Isenburg und Gavenbruch auf der rechten Spur in Richtung Neu-Isenburg unterwegs. Ein 69-jähriger in seinem schwarzen Kia Soul sei auf der mittleren Spur gefahren. Kurz vor der Abbiegespur auf die Bundesautobahn 661 in Richtung Frankfurt, wollte der Radler wohl auf die linke Spur wechseln und der Autofahrer augenscheinlich auf die rechte Spur, um auf die Autobahn zu kommen. Der Autofahrer habe dann die Biker übersehen und beide stießen beim Fahrstreifenwechsel zusammen. Der 56-Jährige kam dadurch zu Fall. Er zog sich schwere Kopf und Beinverletzungen zu und kam in die nächstgelegene Klinik. Der Sachschaden wird auf circa 12.500 Euro geschätzt. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Neu-Isenburg unter der Telefonnummer 06102 2902-0.

3. Autofahrer kommt von Fahrbahn ab - Langen

(as) Am Mittwochmorgen kam der Fahrer eines grauen Audi A3 von der Fahrbahn ab. Gegen 6.45 Uhr war der 24-jährige Egelsbacher auf der Bundesstraße 486 von Offenthal in Richtung Langen unterwegs. Er kam kurz vor der Koberstädter Straße nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem bereits liegenden Baum. Es entstand ein Sachschaden von circa 6.000 Euro. Glücklicherweise wurde der Fahrer nicht verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können.

4. Einbrecher erbeuteten Schmuck - Mainhausen/Mainflingen

(fg) Einbrecher, die am Mittwoch in ein Einfamilienhaus in der Geschwister-Scholl-Straße (20er-Hausnummern) eingedrungen waren, erbeuteten Schmuck. Zwischen 21 und 23.15 Uhr brachen die Unbekannten das Badfenster im Erdgeschoss auf und kletterten durch dieses ins Innere. Im Anschluss durchsuchten sie mehrere Räume, steckten ihre Beute ein und flohen. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Pedelec-Fahrer schwer verletzt - Mofafahrer flüchteten - Gründau/Hain-Gründau

(fg) Schwer verletzt wurde ein 85 Jahre alter Pedelec-Fahrer am Dienstagabend auf einem Feldweg zwischen Breitenborn und Hain-Gründau; er kam in ein Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Mann gegen 18 Uhr neben der Breitenborner Straße an der Einmündung zur L3271 entlang, als ihm ein mit zwei Personen besetztes Mofa entgegenkam. Da der Mofa-Fahrer offenbar nicht auswich, kam es zum Zusammenstoß. Hierbei traf der Lenker des Zweirads den 85-Jährigen an der Hand. Der Gründauer stürzte zwar nicht, zog sich jedoch einen Fingerbruch zu. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, fuhren die beiden Unbekannten davon. Hinweise nimmt die Unfallfluchtgruppe unter der Rufnummer 06183 91155-0 entgegen.

Offenbach, 05.09.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de