Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

12.08.2019 - 16:51:22

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Montag, 12.08.2019

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Streit endet in einer körperlichen Auseinandersetzung - Offenbach

(aa) Noch unklar sind die Hintergründe eines handfesten Streits unter mehreren Personen, der sich am Sonntagmittag in der Herrnstraße ereignete. Die Polizei wurde kurz vor 14 Uhr alarmiert, dass sich in der Fußgängerzone mehrere Personen schlagen würden. Nach ersten Erkenntnissen erlitt ein 38-Jähriger eine Kopfplatzwunde und seine jugendliche Tochter klagte anschließend über Schmerzen im Brustbereich. Beide kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Polizeibeamte nahmen im Rahmen der Fahndung drei verdächtige Männer im Alter von 25, 38 und 41 Jahren vorläufig fest. Unklar ist ebenso, in welchen Verhältnis die Beteiligten zueinanderstehen. Die Ermittlungen dauern an.

2. Unfallfahrer geflüchtet - Rodgau/Autobahn 3

(tl) Die Beamten der Autobahnpolizei in Langenselbold ermitteln derzeit einen noch unbekannten Unfallverursacher, der mit seinem Pkw am Samstagmorgen auf der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Würzburg beim Überholen Sachschaden in Höhe von circa 700 Euro an einem schwarzen VW verursachte und anschließend flüchtete. Gegen 5.20 Uhr fuhr der Flüchtige zwischen den Anschlussstellen Obertshausen und Hanau auf dem linken Fahrstreifen zunächst mit hoher Geschwindigkeit und unter Betätigung der Lichthupe von hinten an den VW heran. Nachdem der VW-Fahrer dann auf den mittleren Fahrstreifen gewechselt war, überholte ihn der Hintermann und zog dicht vor ihm nach rechts. Dabei touchierte er die vordere linke Fahrzeugecke des VW. Nachdem er kurz ins Schlingern kam, setzte der Unbekannte, bei dem es sich nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei um einen weißen Porsche mit Aschaffenburger Kennzeichen gehandelt haben soll, seine Fahrt fort. Wer Hinweise zum Verursacherfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Langenselbold unter der Telefonnummer 06183 91150 in Verbindung zu setzen.

3. Transporter krachte in Leitplanke - Langen

(aa) Fünf Insassen eines Transporters wurden bei einem Unfall am Montagmorgen auf der Bundesstraße 486 zum Teil schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen war der 28-jährige Fahrer des Renault Trafic gegen 5.25 Uhr auf der B 486 von Mörfelden kommend in Richtung Dreieich Offenthal unterwegs und nahm die Abfahrtsspur in Richtung Oberlinden. In der Rechtskurve kam das Fahrzeug von der Straße ab, fuhr über den Grünstreifen und prallte in die Leitplanke. Sowohl der 28-Jährige als auch seine vier Mitfahrerinnen im Alter zwischen 51 und 62 Jahren erlitten Verletzungen und kamen in Krankenhäuser. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Bundesstraße 486 war zwischen der Kreisstraße 168 und der Anschlussstelle Langen/Mörfelder Landstraße in Richtung Autobahn 661 bis 9 Uhr voll gesperrt.

4. Flüchtiger Unfallfahrer gesucht - Dietzenbach

(tl) Sachschaden von schätzungsweise 2.000 Euro entstand bei einer Unfallflucht am vergangenen Samstag in Dietzenbach. Im Zeitraum zwischen 11 und 20 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verursacher, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, einen schwarzen Seat, welcher in der Offenbacher Straße in Höhe der 30er-Hausnummern geparkt war. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Dietzenbach unter der Rufnummer 06074 8370 entgegen.

5. Pkw überschlägt sich/Unfallfahrer leicht verletzt - Rödermark

(tl) Glücklicherweise nur leichte Blessuren erlitt ein 19-jähriger Offenbacher am frühen Samstagmorgen, gegen 0.15 Uhr, als er sich auf der Bundesstraße 459 im Industriegebiet Rödermark mit seinem Pkw überschlug. Zuvor war er aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Straßenlaterne geprallt. Er kam zur weiteren Versorgung in eine Klinik. Durch den Aufprall entstand ferner Sachschaden von schätzungsweise 7.000 Euro.

Bereich Main-Kinzig

1. Ruhebänke am Kirchenvorplatz beschädigt - Hanau

(mm) Die Polizei in Hanau bittet Zeugen, die zwischen Freitagabend und Sonntag, 10 Uhr, im Bereich der Sankt Elisabeth-Kirche in der Kastanienallee verdächtige Beobachtungen gemacht, sich unter der Rufnummer 06181 100-611 zu melden. Anlass des Zeugenaufrufs sind Sachbeschädigungen, die in dem genannten Zeitraum auf den Ruhebänken des Kirchenvorplatzes von Unbekannten verursacht wurden. Die Täter brannten offensichtlich mit einem Feuerzeug Piktogramme in die Holzbänke und richteten dadurch einen Schaden in noch nicht bekannter Höhe an.

2. Polizeifahrzeuge zerkratzt - Autobahn 45/Rastanlage Langenbergheim

(tl) In der Nacht von Samstag auf Sonntag hatten es Unbekannte auf der Tank-und Rastanlage Langenbergheim auf die Ladung eines dort abgestellten Autotransporters abgesehen. Dieser war nämlich mit mehreren fabrikneuen Streifenwagen beladen. In der Zeit zwischen 23 Uhr und 8 Uhr wurden zwei dieser Polizeifahrzeuge durch die Täter zerkratzt. Die Polizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können, sich bei der Polizei in Hanau unter der Rufnummer 06181-90100 zu melden.

3. Einbrecher stahlen Getränke - Maintal/Bischofsheim

(aa) Einbrecher, die am Samstag in eine Gaststätte im Fechenheimer Weg (im Bereich der 40er-Hausnummern) eingedrungen waren, stahlen Getränke im Wert von mehreren hundert Euro. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die zwischen 0.30 und 16.15 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

4. Zigarettenklau - Bad Orb

(mm) Einbrecher hatten es am Wochenende bei einem Einbruch in einen Lebensmittelmarkt in der Hauptstraße (60er-Hausnummern) auf Zigaretten abgesehen. Die Täter hebelten zwischen Samstag, 13.20 Uhr und Sonntag, 11.30 Uhr, an der Eingangstür, um dann in den Laden zu gelangen. Aus dem Kassenbereich entwendeten die Kriminellen eine bisher nicht bekannte Menge an Zigaretten. Anschließend verschwanden die Eindringlinge wieder. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0 entgegen.

Offenbach, 12.08.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de