Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

11.06.2019 - 17:01:51

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Dienstag, 11.06.2019

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Unfallflucht auf der Autobahn - Neu-Isenburg/Autobahn 661

(ak) Am Sonntagmittag soll es auf der Autobahn 661 zwischen Egelsbach und Oberursel zu einer Unfallflucht gekommen sein. Ein 42-Jähriger fuhr gegen 12 Uhr mit seinem blauen Fiat Scudo auf dem mittleren von drei Fahrstreifen, als eine bisher unbekannte Person sein schwarzes Auto von dem rechten Fahrstreifen unmittelbar vor ihn gelenkt haben soll. Der Fahrer des Fiats wich aus, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte links gegen die Mittelleitplanke. Eine nachfolgende Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, weshalb es zu einem Frontschaden an ihrem Audi A 3 kam. Der Unfallverursacher soll geflüchtet sein. Der Schaden wird auf circa 5.500 Euro geschätzt. Wer beobachtete den Fahrbahnwechsel und kann Angaben zum Fahrer und Fahrzeug machen? Zeugen melden sich bitte der bei Polizeiautobahnstation Langenselbold unter der Rufnummer 06183 91155-0.

2. Frontalzusammenstoß auf Brücke - Langen

(ak) Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der Mörfelder Landstraße ein Frontalzusammenstoß, wobei mehrere Personen verletzt wurden. Gegen 17 Uhr geriet nach ersten Erkenntnissen eine 34-Jährige auf der Brücke zwischen Südlicher Ringstraße und Mörfelder Landstraße, oberhalb der Bahngleise, mit ihrem schwarzen VW Touran aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Die Fahrerin sowie die zwei Kinder im Alter von 4 und 7 Jahren wurden offenbar nicht verletzt. Sie stieß mit einem entgegenkommenden grauen Mitsubishi zusammen, welchen eine 30-jährige Frau aus Langen lenkte. Durch den Zusammenstoß erlitten nach bisherigen Erkenntnissen die Fahrerin, sowie die Insassen im Alter von 3 und 70 Jahren leichte Verletzungen. An den Autos entstand ein Schaden von circa 20.000 Euro. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Langen unter der Rufnummer 06103 9030-0.

3. Wer sah den Streit unter den Autofahrern? - Mühlheim

(aa) Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung unter zwei Autofahrern, die sich am Dienstagmorgen in der Gerhart-Hauptmann-Straße ereignet hat. Nach ersten Erkenntnissen gerieten gegen 8.15 Uhr auf der Straße ein 48-jähriger BMW-Fahrer und eine etwa 40 Jahre alte BMW-Lenkerin in Streit, in dessen Verlauf es zu Beleidigungen und Schlägen gekommen sein soll. Die etwa 1,80 Meter große und korpulente Frau hatte dunkle schulterlange Haare und sprach mit Akzent. Ihr Beifahrer war 35 bis 45 Jahre alt, etwa gleich groß, korpulent und sprach ebenfalls Deutsch mit Akzent. Er hatte blonde kurze Haare. Die Unbekannten waren in einem 5er BMW, grau, M-Sportpaket mit Offenbacher Kennzeichen unterwegs. Zeugen der Auseinandersetzung melden sich bitte bei der Mühlheimer Wache unter der Rufnummer 06108 6000-0.

Bereich Main-Kinzig

1. Auto brannte - Mann rannte weg - Hanau

(aa) Am späten Pfingstmontag brannte in der Ottostraße ein geparktes Auto und Zeugen sahen gegen 22.35 Uhr einen etwa 1,70 Meter großen Mann (weißes T-Shirt und Basecap) weglaufen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei waren die Flammen bereits erloschen. Dennoch ist der Opel Zafira rundherum verrußt; der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123 zu erreichen.

2. Wer sah den Fahrer? - Hanau

(aa) Die Polizei sucht Zeugen, denen am frühen Sonntag, kurz nach 1 Uhr, der Fahrer eines schwarzen VW Golf im Bereich Leipziger Straße, Industrieweg und Birkenhainer Straße aufgefallen ist. Insbesondere wird ein Fahrradfahrer, der am Kreisel Birkenhainer Straße/Barbarossastraße gerade über den Zebrastreifen fahren wollte, gebeten, sich zu melden. Hintergrund ist ein Strafverfahren wegen Verdachts der Fahrt unter Drogeneinfluss. Zeugen, die Angaben zum Fahrer und dem VW Golf machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation Hanau I unter der Rufnummer 06181 100-611.

3. Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundessstraße 276 - Wächtersbach

(fg) Am Montagnachmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 276 ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeugführer schwer verletzt wurden; sie kamen in umliegende Krankenhäuser. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 57 Jahre alter Mann in seinem schwarzen Volvo gegen 15.40 Uhr auf der B 276 in Richtung Birstein. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Volvo-Fahrer kurz nach der Einmündung zur Industriestraße in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Toyota Auris, an dessen Steuer ein 68-jähriger Wächtersbacher saß. Die Fahrbahn war zeitweise gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 17.000 Euro geschätzt. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06051 827-0 auf der Wache der Polizei in Gelnhausen.

4. Unfall ohne Fahrerlaubnis - Gründau/Lieblos

(ak) Am Freitagabend kam es in der Schießbergstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Rollerfahrer und einem Porschefahrer; der 18-jährige Rollerfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Der Zweiradfahrer, welcher offenbar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, befuhr gegen 18.30 Uhr die Gelnhäuser Straße und bog dann nach rechts in die Schießbergstraße ein. Hier kam er mit seinem Yamaha-Roller wohl zu weit nach links ab und prallte gegen einen entgegenkommenden schwarzen Porsche Cayenne, welcher von einem 37-Jährigen gelenkt wurde. Der Rollerfahrer wurde leicht verletzt und in das nächstgelegene Krankenhaus verbracht. Der Schaden wird auf circa 3.000 Euro geschätzt. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0.

5. Autos aufgebrochen und Werkzeuge gestohlen - Maintal/Bischofsheim

(fg) Auf Werkzeuge hatten es Autoknacker abgesehen, die in der Zeit zwischen Freitagmittag und Montagmorgen drei Fahrzeuge in Bischofsheim aufgebrochen und Werkzeuge entwendet haben. Im Tatzeitraum waren die Unbekannten in der Thomas-Mann-Straße, der Goethestraße sowie der Zwingerstraße unterwegs und machten sich an Autos der Fabrikate Daimler, Ford und VW zu schaffen. In allen Fällen beschädigten die Täter zunächst eine Fahrzeugscheibe und entwendeten anschließend Werkzeuge aus dem Innenraum. Der Sachschaden wird auf etwa 550 Euro geschätzt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

6. Wer vermisst seinen Aufsitzrasenmäher? - Bieber/Flörsbachtal

(fg) Die Polizei in Gelnhausen sucht derzeit den Eigentümer eines Aufsitzrasenmähers, der am Sonntagnachmittag von einem 54-Jährigen aus Gelnhausen auf seinem Wiesengrundstück gefunden wurde. Gegen 15 Uhr stellte er den Aufsitzrasenmäher der Marke Grillo (Typ FD 450) in der Feldgemarkung zwischen Bieber und Flörsbachtal fest. Der Fundort befindet sich nahe der Bundestraße 276 in Fahrtrichtung Flörsbachtal in Höhe eines dortigen Trafomastes. Die eingesetzte Streifenbesatzung stellte das Mähgerät sicher. Die Polizei bittet nun den rechtmäßigen Eigentümer des Rasenmähers, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 auf der Wache in Gelnhausen zu melden.

Offenbach, 11.06.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizeiskandal um «NSU 2.0» - Polizist nach Drohfax an Anwältin vorübergehend festgenommen Frankfurt/Main - Ein Polizist aus Mittelhessen ist im Rahmen der Ermittlungen zu den Drohfaxen an die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz vorläufig festgenommen worden. (Politik, 27.06.2019 - 09:08) weiterlesen...

Polizist nach Drohfax an Anwältin vorübergehend festgenommen. Er sei allerdings am selben Tag wieder freigelassen worden, da keine Haftgründe vorlagen und ein dringender Tatverdacht nicht nachgewiesen werden konnte, sagte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft. Entlastet sei der Beamte aber auch nicht: «Die Ermittlungen gehen weiter.» Basay-Yildiz hatte im NSU-Prozess Nebenkläger aus den Familien der Opfer der rechtsextremen Mordserie vertreten. Frankfurt/Main - Ein Polizist aus Mittelhessen ist im Rahmen der Ermittlungen zu den Drohfaxen an die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz vorläufig festgenommen worden. (Politik, 27.06.2019 - 08:46) weiterlesen...

Polizei folgt neuen Hinweisen zu Verbleib von Ex-RAF-Trio Nach der Veröffentlichung weiterer Fotos von drei Ex-RAF-Terroristen sind bei der Polizei neue Hinweise zum Aufenthaltsort des Trios eingegangen. (Polizeimeldungen, 24.06.2019 - 07:41) weiterlesen...

Polizist verfolgt mit E-Scooter Diebe. Ein Beamter in Berlin hatte zwei Diebe zu verfolgen - und lieh sich prompt den Mietroller eines Passanten, wie die Polizei twitterte. Die Diebe hätten versucht, mit gestohlener Kleidung zu entkommen. Der Polizist auf dem ausgeliehenen E-Scooter habe aber einen von ihnen gestellt und festgenommen. Berlin - Kaum sind die neuen Elektro-Tretroller zugelassen, leisten sie schon der Polizei gute Dienste. (Politik, 21.06.2019 - 11:52) weiterlesen...