Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

14.03.2019 - 15:27:08

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, 14.03.2019

Offenbach - Bereich Offenbach

In eigener Sache:

Yvonne Backhaus-Arnold hospitiert heute auf der Pressestelle des Polizeipräsidiums Südosthessen. Ihre Berichte firmieren unter dem Kürzel bac.

1. Sprayer an der Berliner Straße - Offenbach

(bac) Einer oder mehrere unbekannte Täter werden von der Polizei gesucht, weil sie am frühen Mittwochmorgen den Kunstschriftzug der Stadt Offenbach an der Berliner Straße beschmiert haben. Der Vorfall ereignete sich in der Zeit zwischen 1 und 5 Uhr. Die einzelnen Buchstaben wurden mit Farbe besprüht. Der Sachschaden wird derzeit auf 1.500 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise geben können, setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei in Offenbach, Telefon 069 8098-1234 in Verbindung.

2. Einbrecher durchwühlen Wohnung - Offenbach

(bac) Die Eingangstür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Rathausstraße (30er-Hausnummern) war am Mittwoch zwischen 9.30 und 19.30 Uhr Ziel von einem oder mehreren unbekannten Tätern. Erst wurde die Eingangstür aufgehebelt, dann die Wohnung durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, ist bisher noch unklar. Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. Einbruch in Wohnung: Zeugen gesucht - Neu-Isenburg

(bac) Ein bislang unbekannter Täter ist am Mittwoch in der Zeit zwischen 15.30 und 21 Uhr in ein Mehrfamilienhaus an der Stieglitzstraße in Neu-Isenburg eingebrochen. Der Täter kletterte vermutlich über das Geländer des Balkons im Bereich der einstelligen Hausnummern, hebelte ein Fenster auf, kam so in eine der Drei-Zimmer-Wohnungen und durchsuchte anschließend sämtliche Räume. Entwendet wurden Bargeld, Schmuck, verschiedene Parfüms und ein Schminkpinselset. Wer etwas beobachtet hat oder sonstiges sachliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter 069 8098-1234 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

4. Junge Frau bei Unfall leicht verletzt - Dreieich/Dreieichenhain

(av) Bei einem Unfall in der Straße "An der Trift" wurde am Mittwochabend eine junge Frau leicht verletzt. Gegen 19.45 Uhr fuhr die 24-Jährige mit ihrem VW Polo auf der Darmstädter Straße von Langen in Richtung Sprendlingen. Ein 23-Jähriger fuhr mit seinem 1er BMW in die entgegengesetzte Richtung. An der Kreuzung Darmstädter Straße/An der Trift wollte der BMW-Lenker nach links in die Straße "An der Trift" abbiegen. Offenbar übersah er dabei die Frau, die geradeaus weiterfuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Frau leicht verletzt wurde. Sie kam in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge waren beide nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Bereich Main-Kinzig

In eigener Sache:

Yvonne Backhaus-Arnold hospitiert heute auf der Pressestelle des Polizeipräsidiums Südosthessen. Ihre Berichte firmieren unter dem Kürzel bac.

1. Einbruch in Kellerwohnung - Hasselroth/Niedermittlau

(av) Unbekannte brachen zwischen Dienstag und Mittwoch in eine Kellerwohnung in der Lindenstraße ein; entwendet wurde nichts. Zwischen 18 und 14.30 Uhr hebelten die Einbrecher ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt zur Wohnung. Hier durchsuchten sie einen Schrank und flüchteten anschließend, ohne jedoch etwas daraus mitzunehmen. Zeugenhinweise nimmt die Kripo unter 06051 827-0 entgegen.

2. Autofahrerin kollidiert mit Radfahrer: Leichtverletzt - Gelnhausen

(bac) Eine 23-jährige Autofahrerin aus Bad Orb ist beim Verlassen eines Grundstücks am Donnerstag um 5.50 Uhr mit einem Fahrradfahrer zusammengestoßen. Der 52-Jährige kam mit seinem Fahrrad den Plankenweg aus Richtung Berliner Straße entlang, als die Fahrerin des weißen Ford Fiesta in den Plankenweg einbog, hierbei übersah sie offenbar den Radler. Dieser kam zu Fall und verletzte sich dabei leicht. Es entstand kein Sachschaden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 06051 827-0 mit der Polizeistation Gelnhausen in Verbindung zu setzen.

Offenbach, 14.03.2019, Pressestelle, Anke Vitasek

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

14-Jähriger twittert Falschnachrichten im Namen der Polizei. Nun ermittelt die Polizei gegen den Schüler. Seit Ende 2018 habe er offizielle Presseberichte der Polizei getwittert. Das Twitter-Profil habe aufgrund eines Polizeiwappens und eines Wappens der Stadt Lohr am Main einem echten Polizeiaccount sehr ähnlich gesehen. Zunächst liefen übliche Ermittlungen zur Löschung des Twitter-Auftritts. Als der Schüler die die Falschnachricht eines bewaffneten Täters in Lohr verbreitete, sorgte die Polizei für eine sofortige Löschung. Lohr am Main - Ein 14 Jahre alter Junge hat sich im Internet als «Polizei Lohr» ausgegeben und Falschnachrichten verbreitet. (Politik, 23.03.2019 - 10:52) weiterlesen...

Verkehrsunsicher?. Trotz der Schäden war der Lkw auf dem Weg nach Polen. Dieser Lastwagen wurde von der Kölner Polizei stillgelegt. (Media, 21.03.2019 - 19:46) weiterlesen...

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...