Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

12.10.2018 - 14:56:39

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 12.10.2018

Offenbach - Bereich Offenbach

Mülltonnen brannten - Offenbach

(aa) In einem Hinterhof in der Geleitsstraße (einstellige Hausnummern) brannte am Donnerstagabend ein großer Papiermüllbehälter. Daraufhin fing eine weitere Tonne Feuer und griff auf eine Garage über. Zudem wurde ein Stromkabel der dortigen Tiefgarage beschädigt. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Nach ersten Erkenntnissen hielten sich gegen 21.30 Uhr fünf junge Männer in dem Hof auf und verschwanden, als es anfing zu brennen. Drei hatten jeweils eine schwarze, einer eine weiße und ein weiterer eine graue Jacke an. Zudem hatten die Unbekannten Einkaufstüten und eine schwarze Sporttasche bei sich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Verdachts der Brandstiftung übernommen, geht ersten Hinweisen zu einem Verdächtigen nach und ist für weitere Zeugen unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

Einbruch in Bau-Container - Offenbach

(fg) In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in Bau-Container eingedrungen, die in einem Hinterhof in der Waldstraße (260er-Hausnummern) als Lagerräume dienen. In der Zeit zwischen Mittwochabend, 22 Uhr und Donnerstagmorgen, 6 Uhr, begaben sich die Ganoven vermutlich auf das Gelände einer Tankstelle, um anschließend über ein Metalltor in den nahegelegenen Hinterhof zu gelangen. Anschließend brachen sie die mit Vorhängeschlössern gesicherten Container auf und durchsuchten diese. Nach ersten Erkenntnissen ließen die Einbrecher Felgen und mehrere Sätze Autoreifen mitgehen. Vermutlich wurde die Beute zum Abtransport in ein Fahrzeug verladen, weshalb die Kripo Zeugen sucht, die im Tatzeitraum Fahrzeuge oder Personen beobachtet haben. Hinweisgeber melden sich bitte unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Übergriff im Anemonenweg - Zeugen gesucht - Langen

(fg) Noch unklar sind die Hintergründe eines Übergriffes, der sich am Donnerstagabend im Anemonenweg ereignet hat. Ein 36-jähriger Anwohner parkte seinen Wagen kurz nach 20 Uhr am Fahrbahnrand ab und begab sich zu Fuß auf den Heimweg. Plötzlich seien zwei Unbekannte von hinten an ihn herangetreten und sollen den Langener geschlagen und getreten haben. Der 36-Jährige fiel zu Boden und rief um Hilfe, weshalb die beiden Männer, die etwa 20 Jahre alt und 1,65 Meter groß waren, ohne etwas zu entwenden in Richtung der Straße "Im Ginsterbusch" davonliefen. Ein Rettungswagen brachte den Langener zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Die Unbekannten waren komplett schwarz gekleidet und sollen maskiert gewesen sein. Da es bislang keine Zeugen des Vorfalls gibt, werden Anwohner oder Passanten, die Beobachtungen gemacht haben, gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 06103 9030-0 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

Unbekannte brechen in Shisha-Bar ein - Langenselbold

(fg) Mit mehreren Shishas und Tabak im Gepäck machten sich Unbekannte aus dem Staub, nachdem sie am Donnerstag in eine Shisha-Bar in der Gelnhäuser Straße eingedrungen sind. Zwischen Mitternacht und 13.30 Uhr hebelten die Einbrecher eine Tür auf, um in den Innenraum zu gelangen. Zudem waren sie an einer weiteren Tür und einem Fenstergitter zugange. Anschließend durchsuchten sie den Ausstellungsraum und flohen mit ihrer Beute vermutlich über den Einstiegsweg. Zeugen, die Hinweise zum Einbruch machen können, melden sich bitte bei der Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123.

Offenbach, 12.10.2018, Pressestelle, Andrea Ackermann

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de