Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

10.10.2018 - 14:01:36

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 09.10.2018

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Passant entdeckt Leiche im Wasser am Mainufer - Offenbach

(neu) Einen leblosen Körper hat ein Passant am Mittwochmorgen, gegen 7.35 Uhr, im Main in der Nähe der Carl-Ulrich-Brücke treiben sehen. Beamte des 2. Polizeireviers brachten die Person an Land. Dort konnte allerdings nur noch der Tod des etwa 50 Jahre alten Mannes festgestellt werden. Die Kripo Offenbach, die ebenfalls hinzugerufen wurde, geht von einem Unglücksfall aus. Hinweise auf eine Straftat lagen nicht vor. Da der Tote keinerlei Personaldokumente bei sich trug, konnte seine Identität zunächst nicht geklärt werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

2. Balkonkletterer erbeuten Schmuck und Bargeld - Dreieich/Sprendlingen

(fg) Einbrecher kletterten am Dienstagabend in der Liebknechtstraße auf den Balkon eines Einfamilienhauses und verschafften sich zwischen 20 und 22.30 Uhr über ein dortiges Fenster Zugang zum Innenraum. Sie durchstöberten anschließend mehrere Schränke und verließen das Wohnhaus offensichtlich wieder über den Balkon. Die Unbekannten nahmen Schmuck und Bargeld mit. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die im Bereich der 10er-Hausnummern verdächtige Personen beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Wer sah die Unfallflucht? - Hanau

(fg) Die Polizei in Hanau sucht Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Montag, gegen 17.40 Uhr, in der Hanauer Innenstadt ereignete. Nach ersten Erkenntnissen verursachte eine bislang unbekannte Autofahrerin, die von der Straße "Heumarkt" nach links in die Krämerstraße einfuhr, einen Unfall und fuhr dann einfach weiter. Beim Abbiegevorgang streifte der Wagen der dunkelhaarigen Fahrerin das Heck der in Höhe der Hausnummer 8 stehenden Mercedes-Karosse; die Fahrerin hielt verkehrsbedingt an einem Zebrastreifen. Die Unfallverursacherin soll in einem grau-silbernen Audi A4 unterwegs gewesen sein. Mögliche Zeugen des Zusammenstoßes melden sich bitte bei der Wache in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-611.

2. Einbruch in Computergeschäft - Bruchköbel

(fg) Sieben Laptops nahmen Unbekannte mit, die in der Nacht zum Mittwoch in ein Computergeschäft in der Haagstraße eingebrochen sind. Nach ersten Erkenntnissen könnte der Einbruch in den frühen Morgenstunden gegen 3.30 Uhr stattgefunden haben. Die Ganoven hebelten zunächst ein Fenster zu den Büroräumen des Fachgeschäfts auf und stiegen durch dieses in die Räumlichkeiten ein. Im Anschluss begaben sie sich in den Ausstellungsraum, sackten ihre Beute ein und flohen. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bitte bei der Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

3. Spielautomaten geknackt - Hasselroth

(mm) Zwei Spielautomaten haben Einbrecher in einem Imbiss in der Bahnhofstraße in Neuenhaßlau aufgebrochen und das darin befindliche Geld mitgenommen. Die Täter waren zwischen Samstag, 22 Uhr und Dienstag, 14.45 Uhr, zugange. Sie hatten ein Fenster an dem Imbissstand aufgehebelt, um in den Verkaufsraum zu gelangen. Neben den Spielautomaten knackten die Eindringlinge auch noch eine Kasse, die allerdings leer war. Da sich in unmittelbarer Nähe des Imbisses eine Tankstelle befindet, ist nicht auszuschließen, dass Zeugen Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizei in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0 entgegen.

Offenbach, 10.10.2018, Pressestelle, Felix Geis

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de