Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

11.07.2018 - 16:46:56

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 11.07.2018:

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Zeuge nimmt mutmaßlichen Täter fest - Offenbach

(aa) Ein Passant verfolgte am Dienstagabend nach einem Straßenraub in der Ludwigstraße eine Gruppe Jugendlicher und hielt einen der mutmaßlichen Täter fest. Zuvor wurde gegen 22.35 Uhr in Höhe der Hausnummer 101 einer Fußgängerin die Handtasche entrissen. Die Tasche der 69-Jährigen wurde anschließend in der Ellenbogengasse aufgefunden, wobei das Handy fehlte. Der 16-Jährige wurde der Polizei übergeben. Auf den jungen Offenbacher, der nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde, kommt nun ein Strafverfahren zu. Die Kriminalpolizei bittet noch nicht namentlich bekannte Zeugen, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

2. Autodiebe klauen Toyota - Heusenstamm

(fg) In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte einen in der Lerchenstraße abgestellten Toyota entwendet. Am Montagabend stellte die 57-jährige Eigentümerin ihr Fahrzeug im Bereich der 10er-Hausnummern ab; am Folgetag bemerkte sie um 8.50 Uhr den Diebstahl ihres schwarzen Geländewagens. Am SUV vom Typ RAV4 waren OF-Kennzeichen und die Ziffernfolge 134 angebracht. Hinweise auf die Diebe oder den Standort des Toyotas bitte an die Offenbacher Kripo unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. Autofahrerin musste ausweichen... - Rodgau/Nieder-Roden

(aa) Offensichtlich nicht verletzt wurde am Dienstagnachmittag eine 28-jährige BMW-Fahrerin, die gegen 17 Uhr auf der Wiesbadener Straße einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen musste und rechts am Gehweg gegen einen Baumschutzbügel prallte. Der unbekannte Fahrer eines Transporters oder Kastenwagens war in Höhe der Hausnummer 83 im Kurvenbereich auf die Gegenfahrbahn gekommen. Der Verursacher kümmerte sich allerdings nicht um den Schaden von etwa 6.400 Euro und fuhr davon. An dem schwarzen 5er sind nun die vordere Stoßstange erheblich gestaucht und der rechte Reifen beschädigt. Ebenso der Schutzbügel und der Baum. Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten um Hinweise unter der Rufnummer 06183 91155-0.

4. Wer zündelte auf dem Schulhof? - Obertshausen

(aa) Unbekannte hielten sich am Wochenende auf dem Schulgelände "Im Hasenwinkel" auf und zündeten einen Pylonen und eine Holzbank an. Dabei entstand ein Schaden von etwa 200 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung durch Feuer und Hausfriedensbruch. Wer hierzu Hinweise geben kann, ruft bitte bei der Polizeistation Heusenstamm (06104 6908-0).

5. Wer sah die Unfallflucht? - Obertshausen

(fg) Aufmerksame Anwohner oder Passanten der Lämmerspieler Straße könnten am Dienstagmorgen, gegen 8.30 Uhr, Zeugen einer Unfallflucht geworden sein. Nach ersten Erkenntnissen touchierte ein Fahrzeug in silber einen in Höhe der Hausnummer 16 geparkten roten Mini. Nach dem Zusammenstoß soll der Verursacher einfach weiter gefahren sein. Der Schaden an der Motorhaube und an der vorderen Stoßstange des Minis wird auf etwa 3.500 Euro geschätzt. Zeugen, die die Unfallflucht beobachtet haben und Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0.

6. Wer sah den Fahrradfahrer am Straßenrand liegen? - Mühlheim am Main

(vt) In der Nacht von Samstag auf Sonntag sah ein Insasse eines Taxis im Vorbeifahren einen Mann in der Lämmerspieler Straße im Bereich der 20er-Hausnummern am Boden liegen. Der Zeuge stieg aus und kümmerte sich gegen 5.15 Uhr umgehend um den am Boden liegenden 20-jährigen Mann, der wohl zuvor samt Rad zu Boden gefallen war. Die hinzugezogene Streife führte eine Atemalkoholmessung durch, die einen Wert von 1,61 Promille ergab. Die Polizei sucht Zeugen, die gesehen haben, wie der Fahrradfahrer zu Fall kam und bittet diese, sich mit der Polizei in Mühlheim am Main unter der Rufnummer 06108 6000-0 in Verbindung zu setzen.

7. Einbruch in Kindertagesstätte - Mühlheim

(fg) Einbrecher, die in der Nacht zum Dienstag in eine Kita in der Bleichstraße eingestiegen sind, stahlen Kleingeld und flohen anschließend mit ihrer Beute. Zwischen 18.30 und 7.20 Uhr machten sich die Täter zunächst an der Eingangstür der Kindertagesstätte zu schaffen, stiegen letztendlich jedoch über das Dach in die Räumlichkeiten ein. Anschließend durchsuchten sie mehrere Büros, fanden eine Geldkassette und steckten das darin befindliche Kleingeld ein. Wer etwas von dem Einbruch mitbekommen hat, wendet sich bitte an die Offenbacher Kripo (069 8098-1234).

Bereich Main-Kinzig

In eigener Sache:

Innenminister Peter Beuth eröffnet die Polizeistation Maintal

(mm) Innenminister Peter Beuth wird am kommenden Dienstag die neue Polizeistation in Maintal-Hochstadt offiziell eröffnen. Die Eröffnung findet im Rahmen einer Feierstunde am

Dienstag, 17. Juli 2018, um 14.30 Uhr, in der Polizeistation Maintal, Edisonstraße 1, 63477 Maintal-Hochstadt

statt.

Hierzu laden wir interessierte Medienvertreter herzlich ein. Die Veranstaltung ist für Fotografen besonders geeignet.

Wir erbitten ab sofort um namentliche Anmeldungen unter Tel. 069 8098-1210.

1. Streife nimmt mutmaßlichen Fahrraddieb fest - Maintal

(vt) Am Dienstagabend nahmen Polizeibeamte nach einem Fahrraddiebstahl den mutmaßlichen Täter vorläufig fest; zudem stellten die Polizisten gut 100 Gramm Marihuana sicher. Gegen 18.45 Uhr soll der 26-Jährige in einem Hinterhof "Am Kreuzstein" gerade ein Fahrrad an sich genommen haben, als der Besitzer des Fahrrades nach Hause kam. Der Dieb habe dem Eigentümer mit Pfefferspray gedroht und konnte so zunächst fliehen. Eine Polizeistreife, die Ausschau nach dem Flüchtigen hielt, fasste schließlich den Verdächtigen. Dem Offenbacher droht nun ein Strafverfahren. Der junge Mann wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

2. Einbrecher in Wohnhaus - Maintal

(vt) Unbekannte machten sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch an einem Einfamilienhaus im Stadtteil Dörnigheim zu schaffen. Nachdem sie sich zwischen 1 Uhr und 6.10 Uhr an einem Wohnhaus in der Eichwaldstraße (10er Hausnummern) über ein gekipptes Fenster in den Wintergarten begaben, hebelten sie die Terrassentür zum Haus auf. Im Wohnzimmer durchsuchten die Einbrecher einen Schrank und nahmen schließlich die Handtasche der 34-jährigen Bewohnerin mit. Die Handtasche konnte auf dem Fluchtweg aufgefunden werden. Mit dem erbeuteten Bargeld aus der Handtasche kamen die Diebe davon. Zeugen, die Hinweise zu den Einbrechern geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 in Verbindung zu setzen.

3. Unbekannter geht Autofahrer an und flüchtet - Biebergemünd/Wirtheim

(fg) Noch unklar sind die Hintergründe eines Vorfalls, der sich am Dienstagvormittag auf einem Parkplatz nahe der Landesstraße 3333 zwischen Wirtheim und Gelnhausen-Roth ereignet hat. Gegen 11 Uhr hielt ein 59-Jähriger aus Niddatal mit seinem Renault Kangoo in der Straße "Am Steinbruch" unmittelbar nach dem Ortsausgang von Wirtheim an, um ein Telefonat zu führen. Plötzlich soll ein Unbekannter die Autotür aufgerissen, den völlig überraschten Fahrer angegangen und diesem ins Gesicht geschlagen haben. Der 59-Jährige wehrte sich, weshalb der etwa 30 Jahre alte Täter von diesem abließ und in Richtung Wirtheim zu Fuß flüchtete. Der Täter war von schmaler Statur, etwa 1,80 Meter groß und hatte dunkle kurze Haare. Er war mit einem dunklen Oberteil und einer dunklen Hose bekleidet. Die Ursache für den Übergriff ist völlig unklar. Die Polizei in Gelnhausen ermittelt nun wegen Körperverletzung und bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

4. Schwerer Verkehrsunfall - Brachttal/Streitberg

(fg) Drei Schwerverletzte und 30.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagnachmittag an der Kreuzung Bachstraße/Wetteraustraße bei Streitberg ereignet hat. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 78-Jähriger aus Friedberg gemeinsam mit seiner 75-jährigen Beifahrerin kurz vor 16 Uhr die Bachstraße aus Richtung Streitberg kommend in Fahrtrichtung Leisenwald. Im Kreuzungsbereich zur Wetteraustraße kam es dann zum Zusammenstoß zwischen dem Opel Meriva des Friedbergers und einem Jaguar Land Rover, der von einem 30-Jährigen aus Birstein gefahren wurde. Der Fahrer des Opels missachtete wohl die Vorfahrt des aus Kefenrod-Helfersdorf kommenden Jaguar-Fahrers. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge auf eine angrenzende Wiese geschleudert. Alle drei Insassen kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Zur Durchführung der erforderlichen Rettungs-/Bergungsmaßnahmen sowie der polizeilichen Unfallaufnahme war die Vollsperrung der Bach- und der Wetteraustraße erforderlich.

Offenbach, 11.07.2018, Pressestelle, Rudi Neu

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de