Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

09.04.2018 - 15:41:36

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Montag, 09.04.2018

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Außenspiegel abgetreten - Offenbach

(fg) Ein etwa 1,70 Meter großer Mann mit dunklen kurzen Haaren wurde am späten Sonntagabend dabei beobachtet, wie er den Außenspiegel eines in der Marienstraße in Höhe der Hausnummer 8 geparkten schwarzen Peugeots abtrat. Anschließend lief der offenbar alkoholisierte Unbekannte in Richtung Senefelder Straße davon. Er trug eine dunkle Hose und eine schwarze Jacke. Der Sachschaden beträgt etwa 200 Euro. Zeugen, die Hinweise zur Sachbeschädigung, die gegen 22.45 Uhr stattfand, geben können, melden sich bitte beim 2. Polizeirevier in Offenbach unter der Telefonnummer 069 8098-5200.

2. Taxi-Fahrer erhält Faustschlag statt Bezahlung - Dietzenbach

(aa) Ein Taxi-Fahrer bekam am Sonntagmorgen, gegen 8 Uhr, im Bereich Groß-Umstädter Weg/Lohrer Weg für seine Serviceleistung kein Geld sondern einen Faustschlag. Den Vorfall hat wohl eine Passantin beobachtet, die gerade mit ihrem Hund spazieren war und die sich nun bitte bei der Polizei melden soll. Zuvor hatte der 56-jährige Taxi-Fahrer im Frankfurter Bahnhofsgebiet zwei Männer mit Fahrtziel Dietzenbach aufgenommen. Ein etwa 20 Jahre alter und 1,70 Meter großer und schwarzhaariger Mann stieg bereits an der Einmündung Idsteiner Straße/Laufacher Straße aus. Der etwa 25 Jahre alte und 1,80 Meter große Komplize ließ sich bis zum Groß-Umstädter Weg kutschieren, um dann auszusteigen und ohne Bezahlung davonzugehen. Der 56-Jährige ging hinterher und versuchte den Flüchtenden festzuhalten. Der schlug dem Taxi-Fahrer allerdings mit der Faust gegen Schulter und rannte in den Lohrer Weg davon. Der Unbekannte hatte ebenfalls schwarzes Haar (an den Seiten abrasiert) und war mit einer weißen Jeans sowie brauner Weste bekleidet. Die Polizei bittet die Frau mit dem Hund sowie weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 06074 837-0 zu melden.

3. Motorradfahrer schwer verletzt - Rödermark

(fg) Ein Suzuki-Fahrer ist am Sonntagvormittag bei einem Unfall in Urberach schwer verletzt worden. Der 52-Jährige aus Heusenstamm kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Biker gegen 10.20 Uhr auf der Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Offenthal und ist mit einem vor ihm befindlichen Ford Focus, der an der Kreuzung Rodaustraße/Im Taubhaus verkehrsbedingt anhielt, zusammengestoßen. Der Motorradfahrer konnte wohl nicht mehr rechtzeitig bremsen und rutschte samt Maschine in das Auto der 62-jährigen Fahrzeughalterin aus Rödermark. Der Schaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich auf der Wache in Dietzenbach unter der Rufnummer 06074 837-0 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Gartenhütte brannte nieder - Maintal

(aa) Noch unklar ist die Ursache eines Feuers, bei dem am frühen Montag in der Waldstraße eine Gartenhütte niederbrannte. Gegen 2.50 Uhr rückten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu dem Kleingartengrundstück in die Bischofsheimer Feld- und Waldrandgemarkung aus. Das Feuer griff noch auf einen angrenzenden Bretterverschlag über. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Offenbach, 09.04.2018, Pressestelle, Andrea Ackermann

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!