Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

19.02.2018 - 16:01:56

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Montag, 19.02.2018

Offenbach - Bereich Offenbach

1. 46-Jährigen in Kleingartenanlage festgenommen - Offenbach

(aa) Polizeibeamte nahmen am Sonntagabend dank der Meldung einer Zeugin und Spuren im Gras einen Mann vorläufig fest, der in mehrere Hütten einer Kleingartenanlage am Buchrainweg eingedrungen sein soll. Gegen 21.10 Uhr stellten die Polizisten Hebelspuren an einem Schuppen und mehrere durchwühlte Lauben fest, nachdem die Zeugin die Beamten alarmiert hatte. Auf dem vereisten Gras waren zudem Schuhspuren sichtbar, denen natürlich nachgegangen wurde. Auf einem angrenzenden Grundstück nahmen die Ordnungshüter dann den 46-Jährigen fest und brachten ihn ins Gewahrsam. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt - Zweigstelle Offenbach - wurde der Verdächtige, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, am Montag zur richterlichen Vorführung gebracht; gegen den 46-Jährigen wurde Untersuchungshaft angeordnet. Die Ermittlungen dauern an.

2. Versuchter Handtaschenraub - Offenbach

(fg) Am Samstag nahmen Streifenbeamte zwei Tatverdächtige vorläufig fest, die unweit des Hauptbahnhofs versucht haben sollen, einer 68-jährigen Frau aus Fulda die Handtasche zu entreißen. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Frau gegen 13.30 Uhr am Hauptbahnhof unvermittelt von zwei jungen Männern körperlich angegangen und leicht verletzt. Einer der Unbekannten brachte sie zu Boden, während der andere versuchte, die mitgeführte Handtasche an sich zu nehmen. Aufgrund der heftigen Gegenwehr und der Hilferufe ließen die Täter von der Frau ab und flüchteten über den Zugang Marienstraße in Richtung Bismarckstraße. Kurze Zeit später konnten zwei 16 und 19-Jahre alte Männer in unmittelbarer Tatortnähe vorläufig festgenommen und aufs Revier gebracht werden. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden sie entlassen. Auf sie kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten Raubes zu. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 069 8098-1234 bei der Kripo in Offenbach zu melden.

3. Fußgängerin leicht verletzt - Offenbach

(fg) Beim Überqueren der Bürgeler Straße wurde bereits am Donnerstagabend eine 84-Jährige aus Rumpenheim von einem grauen Toyota angefahren und leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen lief die Rumpenheimerin gegen 18 Uhr über den Zebrastreifen in Richtung Edelsheimerstraße, als ein 85-Jähriger mit seinem Toyota die Bürgeler Straße in Richtung Main befuhr. Er übersah wohl die gerade querende Fußgängerin, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und touchierte sie. Beim Verkehrsunfall wurde die Frau leicht verletzt und kam vorübergehend in ein Klinikum.

4. Blaues Fahrzeug flieht vom Unfallort - Offenbach

(av) Vermutlich beim Wenden touchierte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Nacht zum Samstag in der Rheinstraße einen geparkten Nissan; er floh vom Unfallort. Zwischen 17 und 7.45 Uhr wurde ein weißer Quashqai, welcher auf seinem Behindertenparkplatz vor der Hausnummer 36 stand, an der vorderen linken Seite beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Verursacher ein blaues Fahrzeug. Hierbei entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro. Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 069 8098-5100 auf dem ersten Polizeirevier zu melden.

5. Wer hinterließ den Zettel am Fahrzeug? - Offenbach

(av) Möglicherweise gab es einen Zeugen, der am Rosenmontag nach einer Unfallflucht in der Langstraße am beschädigten Fahrzeug einen Zettel hinterließ. Dieser wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Gegen 16 Uhr beschädigte ein Verkehrsteilnehmer beim Einparken einen in einer Parkbucht vor der Hausnummer 11 geparkten BMW. Danach fuhr der Unfallverursacher einfach davon. Der Besitzer des BMW fand an seinem Fahrzeug einen Zettel, auf dem jemand ein Kennzeichen notiert hatte. Jedoch stand dort nicht, wer den Zettel geschrieben hat. Für die weiteren Ermittlungen sucht die Polizei diesen Zettelschreiber; er oder sie möge sich bitte auf dem 1. Polizeirevier (069 8098-5100) melden.

6. Opel kommt von der Fahrbahn ab - Heusenstamm

(fg) Ein mit vier Personen besetzter Opel Omega kam am Sonntagabend aus bisher unbekannten Gründen auf der Landesstraße 3001 nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum; alle vier Insassen wurden hierbei verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Gegen 19.15 Uhr fuhr der 28-Jährige Omega-Fahrer von Dietzenbach in Richtung Offenbach, kam kurz nach der Kreuzung zur Landesstraße 3117 ins Schleudern und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Beim anschließenden Aufprall wurde der Beifahrer eingeklemmt und schwer verletzt. Die drei weiteren Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt. Am Opel entstand Totalschaden. Während der Bergungsarbeiten war die Fahrbahn in beide Richtungen für 45 Minuten voll gesperrt. Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Heusenstamm unter der Telefonnummer 06104 6908-0 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Einbrecher verursachen Lärm - Nidderau/ Erbstadt

(av) Mächtigen Lärm dürfte das Vorgehen verursacht haben, das Einbrecher am Sonntagabend in der Königsberger Straße an den Tag legten. Gegen 19.30 Uhr verschafften sich die Ganoven auf bislang ungeklärte Weise Zutritt zu einem Einfamilienhaus. Dort durchsuchten sie alles und fanden einen Tresor, den sie mitnehmen wollten. Beim Abtransport fiel ihnen das schwere Wertgelass jedoch herunter und landete im Vorgarten. Die Einbrecher ließen ihn an Ort und Stelle liegen und flüchteten. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Offenbach, 19.02.2018, Pressestelle, Andrea Ackermann

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!