Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

03.01.2018 - 13:46:36

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, dem 03.01.2018

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Trickbetrüger geben sich als Telekom-Mitarbeiter aus - Offenbach

(av) Eine 76-Jährige wurde am Dienstagvormittag in der Bethnal-Green-Straße von zwei angeblichen Telekommitarbeitern um ihren Schmuck gebracht. Gegen 9.45 Uhr klingelten die beiden zirka 30 Jahre alten, dunkelhaarigen und etwa 1,80 Meter großen Männer an der Tür der Frau und gaben sich als Mitarbeiter der Telekom aus, die die Steckdosen prüfen müssten. Da sie zufälligerweise tatsächlich einen Defekt an ihrem Telefon hatte, ließ die Dame die beiden vermeintlichen "Handwerker" in ihre Wohnung. Während einer der beiden die Frau durch Gespräche ablenkte, begann der andere "im Haus die Steckdosen zu prüfen". In Wirklichkeit suchte er aber nach Wertgegenständen und nahm Schmuck an sich. Unter dem Vorwand, Werkzeug aus dem Fahrzeug holen zu müssen, verließen die beiden kurz hintereinander die Wohnung. Erst, als sie nicht wiederkehrten, bemerkte die Frau, dass sie offenbar bestohlen worden war. Die Polizei bittet daher Zeugen, denen die beiden dunkelblau gekleideten Männer oder auch ihr Fahrzeug aufgefallen ist, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

2. Versuchter Einbruch in Lauterborn - Offenbach

(fg) In Lauterborn versuchten Unbekannte am Dienstag in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Hugo-Wolf-Straße einzubrechen. Zwischen 15 und 19 Uhr machten sich zwei Männer an der Hauseingangstür des Wohnhauses (20er-Hausnummern) zu schaffen, hebelten diese auf und versuchten anschließend in eine Wohnung im Obergeschoss einzudringen. Aus unbekannten Gründen schafften sie es jedoch nicht und flüchteten. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich bei den Tätern um etwa 20 Jahre alte schwarzhaarige Männer, die sich in türkischer Sprache miteinander unterhielten. Beide sollen circa 1,80 Meter groß gewesen sein. Einer trug einen Dreitagebart, dunkle Oberbekleidung und hatte auffällig rot-orangene Schuhe an. Der zweite Mann trug ein weißes Oberteil und hatte eine Undercut-Frisur. Wer Hinweise zu dem Einbruchsversuch oder den Tätern geben kann, meldet sich bitte bei der Kripo unter der Telefonnummer 069 8098-1234.

3. Unfall mit drei Fahrzeugen auf Kreuzung - Dietzenbach

(av) Eine verletzte Frau und drei beschädigte Fahrzeuge - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls der am Dienstagabend an der Kreuzung Gottlieb-Daimler-Straße/ Velizystraße stattfand. Gegen 18.20 Uhr befuhren ein 68-jähriger Audifahrer und ein 37-jähriger Golf-Lenker hintereinander die Velizystraße in Richtung Ortsausgang. Nach ersten Erkenntnissen hätten sie bei "grün" zeigender Ampel die Kreuzung mit der Gottlieb-Daimler-Straße überquert, als plötzlich eine 50-Jährige mit ihrem Mazda aus der Gottlieb-Daimler-Straße kam. Möglicherweise missachtete sie die "rot" zeigende Ampel. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den drei Fahrzeugen. Der Mazda wurde hierbei auf das Dach geschleudert und die Fahrerin leicht verletzt. Sie kam in ein Krankenhaus. Die beiden anderen Fahrzeuge wurden ebenfalls schwer beschädigt, der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 18.000 Euro. Die Unfallstelle blieb während der Aufräumarbeiten für etwa zwei Stunden gesperrt. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, werden gebeten, sich unter 06074 837-0 bei der Polizei in Dietzenbach zu melden.

4. Fenster beschädigt - Zeugen gesucht - Dietzenbach

(fg) Vermutlich in der Silvesternacht ging ein Fenster einer Moschee im Theodor-Heuss-Ring zu Bruch. In der Zeit zwischen Sonntagabend, 22 Uhr und Dienstagmittag, 14.30 Uhr wurde das doppelverglaste Fenster durch einen unbekannten Gegenstand beschädigt, sodass die äußere der beiden Scheiben splitterte. Die Polizei kann einen Silvesterkracher als Ursache nicht ausschließen. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zur Sachbeschädigung geben können, melden sich bitte bei der Polizeistation in Dietzenbach unter der Telefonnummer 06074 837-0.

5. Nach Einbruch Feuerlöscher versprüht - Hainburg/ Klein-Krotzenburg

(av) Ein Bekleidungsgeschäft in den Fasanerie-Arkaden war über das Silvester-Wochenende das Ziel von Einbrechern; neben dem Bargeld, welches sie stahlen, richteten sie auch Sachschaden in Höhe von geschätzten 3.000 Euro mit einem Feuerlöscher an. Zwischen Samstag, 13.15 Uhr und Dienstag, 8.45 Uhr, schlugen die Täter auf der Rückseite des Gebäudes eine Fensterscheibe ein, griffen hindurch und öffneten so das Fenster. Im Geschäft schweißten sie einen Tresor auf und entnahmen das darin befindliche Bargeld. Anschließend versprühten sie den Inhalt eines Feuerlöschers in den Räumlichkeiten, vermutlich um ihre Spuren zu verwischen. Anschließend flohen sie durch den Hinterausgang. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Einbruch in italienisches Restaurant - Hasselroth

(fg) Über ein Fenster verschaffte sich ein Einbrecher in der Nacht zum Dienstag Zugang zu einer Pizzeria "Am Bahnhof" in Niedermittlau. Nach dem Einstieg öffnete und durchsuchte der Halunke sämtliche Schubladen im Bereich des Schankraums. Mit mehreren Kisten italienischem Edelbrand, Besteck und Bargeld floh er vom Tatort. Wer in der Zeit zwischen Montagabend, 16 Uhr und Dienstagmittag, 12 Uhr, verdächtige Personen beobachtet hat und Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Kripo in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0.

2. Radfahrer bei Unfall leicht verletzt - Gelnhausen

(av) In der Straße Am Ziegelturm ist am Dienstagnachmittag ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 55-jähriger Büdinger gegen 14.15 Uhr mit seinem schwarzen Nissan aus Richtung Amtsgericht kommend die Löhergasse entlang, überquerte die Straße Am Ziegelturm und fuhr in die Gasse Richtung Kreissparkasse. Ein 62-Jähriger befuhr in diesem Moment wohl mit seinem Rennrad den Gehweg der Straße Am Ziegelturm entgegen der dortigen Einbahnstraßenregelung. An der Kreuzung Löhergasse/ Am Ziegelturm übersah er offenbar den von rechts kommenden Nissan. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Rennradfahrer stürzte und sich verletzte. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 bei der Polizei in Gelnhausen zu melden.

3. Fußgängerin auf Parkplatz offenbar übersehen - Gelnhausen

(av) Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Weißkircherweg wurde am Dienstagnachmittag eine Fußgängerin angefahren und verletzt. Ein 39-Jähriger fuhr gegen 15.45 Uhr mit seinem Hyundai über den Parkplatz und bog nach links in eine Durchfahrt zwischen Parkplätzen ein. Hier touchierte er dann eine 63-jährige Fußgängerin, die er nach ersten Erkenntnissen nicht gesehen hatte. Die Frau stürzte und zog sich hierbei eine Kopfverletzung zu, weswegen sie in ein Krankenhaus gebracht wurde. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gelnhausen unter 06051 827-0 dankend entgegen.

4. Frisörgeschäft aufgebrochen und Geld gestohlen - Gelnhausen

(av) Ein Frisörladen im Uferweg war über Silvester das Ziel von Einbrechern. Zwischen dem 30. Dezember, 13.15 Uhr und dem 2. Januar, 9.45 Uhr brachen die Langfinger ein rückwärtig gelegenes Fenster auf und gelangten so ins Geschäft. Hier öffneten sie die Kasse und entnahmen Bargeld. Weiterhin durchsuchten sie den angeschlossenen Gemeinschaftsraum und flüchteten danach wieder über den Einstiegsweg. Wer Hinweise zu dem Einbruch geben kann, möge sich bitte mit der Polizei in Gelnhausen (Telefonnummer 06051 827-0) in Verbindung setzen.

Offenbach, 03.01.2018, Pressestelle, Anke Vitasek

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!