Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

09.06.2017 - 16:21:35

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 09.06.2017

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Polizeipräsidium Südosthessen - Geschwindigkeitskontrollstellen für die 24. KW 2017

(aa) Das Polizeipräsidium Südosthessen veröffentlicht auf seiner Internetseite www.polizei.hessen.de/ppsoh wöchentlich geplante Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Die Auflistung ist nicht abschließend; Verkehrsteilnehmer sollten daher mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen der einzelnen Reviere und Stationen rechnen. Im Jahr 2016 ereigneten sich im Polizeipräsidium Südosthessen insgesamt 14.325 Verkehrsunfälle. 28 Personen wurden dabei getötet und 565 Personen schwer verletzt. Überhöhtes oder nicht angepasstes Tempo war bei 343 Verkehrsunfällen mit Personenschaden ursächlich. Vergleichbare Aktionen, wie zum Beispiel der europaweite Speedmarathon, bei dem auch die Messstellen vorher veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass dadurch das Geschwindigkeitsniveau gesenkt werden kann. Mit dieser Maßnahme leistet das Polizeipräsidium Südosthessen dauerhaft einen weiteren Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

12.06.2017: B459, Gemarkung Offenbach, Geißfeldkreisel L 3201, Gemarkung GN-Haitz BAB A 661, Gemarkung Egelsbach, Ausbauende

14.06.2017: Gemarkung Nidderau, B 45 / K 246

16.06.2017: Gemarkung Brachttal, B 276

09.06. bis 12.06.: Standort des Enforcement Trailer: Gemarkung Offenbach, B459, Geißfeldkreisel

2. Dieb flüchtet "oben ohne" - Offenbach

(jn) Mit 14 hochwertigen Poloshirts verließ ein Langfinger am Donnerstagmorgen ein Bekleidungsgeschäft in der Herrnstraße. Da der Dieb dem aufmerksamen Ladendetektiv bereits in der Boutique auffiel, konnte dieser ihn nach kurzer Verfolgung gegen 10 Uhr in der Fußgängerzone stellen. Freiwillig gab der Dieb seine Beute nicht heraus, sodass es zum Gerangel kam - hierbei zog der Detektiv dem Gauner das Shirt aus und dieser flüchtete "oben ohne", aber mit Beute in Richtung Hugenottenplatz. Zeugen, die etwas gesehen haben oder Hinweise geben können, melden dies bitte beim 2. Revier unter der Rufnummer 069 8098 5200.

3. Nur wenige Sekunden braucht ein Dieb... - Offenbach

(aa) Wenige Sekunden brauchte am Donnerstagvormittag ein Dieb, um in der Frankenstraße aus einem Fahrzeug eine Geldbörse und ein Handy zu stehlen. Gegen 11.50 Uhr zertrümmerte der etwa 20 Jahre und 1,75 Meter große Täter die Fahrertürscheibe an dem geparkten Sprinter. Als ein Zeuge sich lautstark bemerkbar machte, schnappte sich der Unbekannte, der kurze dunkle Haare hatte und eine dunkle Weste mit Kapuze trug, die beiden Dinge und rannte davon. In dem Portemonnaie waren Geld und Ausweispapiere. Der Dieb hatte große weiße Kopfhörer auf und ließ ein Fahrrad zurück. Die Kriminalpolizei ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

4. Einbrecher klauen Umweltplaketten - Offenbach

(jn) Unbekannte verschafften sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag über einen Hinterhof in der Sprendlinger Landstraße Zugang zum Lagerraum einer Autowerkstatt. Nachdem die Ganoven in die Werkstatt eingedrungen waren, hebelten sie den Geschäftstresor auf und entwendeten Bargeld und Umweltplaketten. Wer in der Zeit von Mittwoch, 17.30 Uhr bis Donnerstag, 7.30 Uhr, etwas Auffälliges gesehen hat oder Hinweise geben kann, meldet sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 8098 1234.

5. Fahrzeug beschädigt Schaufenster - Zeugen gesucht! - Obertshausen

(jn) Ein unbekanntes Fahrzeug kollidierte beim Rangieren mit der Hausfassade einer Bank in der Seligenstädter Straße, wodurch die Einfassung des Schaufensters beschädigt wurde. Der Unfall muss sich zwischen Mittwoch, 11 Uhr und Donnerstag, 8.30 Uhr, zugetragen haben. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden in Höhe von circa 5.000 Euro und fuhr davon. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Heusenstamm unter der Rufnummer 06104 6908-0 oder direkt an die Unfallfluchtgruppe unter 06183 911 55-0 zu melden.

6. Einladung zur Bürgersprechstunde der Polizei - Rodgau/Jügesheim

(aa) Am nächsten Mittwoch findet zwischen 14 und 16 Uhr bei der Stadtverwaltung (Bürgerservice) in der Hintergasse 15 eine polizeiliche Bürgersprechstunde statt. Polizeioberkommissar Michael Böres steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort zu Fragen, die den Bereich öffentliche Sicherheit und Ordnung betreffen.

7. Einbruch über den Balkon - Neu-Isenburg

(jn) Ein Dieb kletterte in der Nacht zum Freitag auf einen Balkon im Hochparterre in einem Mehrfamilienhaus in der Straße "Am Erlenbach". Durch die Balkontür gelangte er in die Wohnung und durchwühlte Schränke und Schubläden. Gegen 2.45 Uhr hörten die Bewohner Geräusche und sahen einen Schurken über den Balkon fliehen; er hatte bereits Schmuck und Bargeld eingesteckt. Wer Hinweise auf den Täter oder sonstige Auffälligkeiten geben kann, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 8098 1234.

8. Kradfahrer verletzt - Zeugen gesucht - Mühlheim

(aa) Ein Motorrad-Fahrer erlitt bei einem Unfall am Donnerstagabend in der Schillerstraße Prellungen und Hautabschürfungen. Nach ersten Erkenntnissen war kurz nach 20.30 Uhr eine 22-jährige VW-Lenkerin in Höhe der Hausnummer 77 vom Seitenstreifen aus über beide Spuren der Schillerstraße gefahren, um nach links in den Odenwaldstraße abzubiegen. Von hinten kam der 32-jährige Kradfahrer, der stark abbremste, die Kontrolle über die Kawasaki verlor und schließlich stürzte. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 06108 6000-0 zu melden.

9. Nach Überfall auf Kassiererin ist die Tat wohl geklärt - Hainburg/Klein-Krotzenburg

(aa) Zwei Jugendliche sollen am Donnerstagabend in der Straße "Fasanerie-Arkaden" einen Raubüberfall in einem Verbrauchermarkt begangen haben - keine 24 Stunden später scheint die Tat geklärt. Kurz vor 20 Uhr standen die beiden in dem Markt zum "Bezahlen" eines Artikels am Band einer Kassiererin. Plötzlich soll einer der Verdächtigen der Angestellten Reizgas ins Gesicht gesprüht und der Komplize in die offene Kassenschublade gegriffen haben. Die Täter seien dann mit dem geraubten Geld geflüchtet. Im Zuge der Fahndung meldete sich ein Zeuge bei der Polizeistation Seligenstadt; er gab einen gezielten Hinweis auf einen Tatverdächtigen, woraufhin die Beamten einen 17-Jährigen vorläufig festnahmen. Der Verdächtige räumte gegenüber den Kriminalbeamten des Offenbacher Fachkommissariats 11 seine Beteiligung ein. Am Freitagvormittag holten die Polizisten schließlich seinen mutmaßlichen Komplizen von zuhause ab; es handelt sich um einen 13-Jährigen. Die Beamten fanden bei dem Jungen Geld, welches vermutlich aus dem Überfall stammt. Die beiden Offenbacher wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben. Die Ermittlungen dauern an.

Bereich Main-Kinzig

1. Polizeipräsidium Südosthessen - Geschwindigkeitskontrollstellen für die 24. KW 2017

(aa) Das Polizeipräsidium Südosthessen veröffentlicht auf seiner Internetseite www.polizei.hessen.de/ppsoh wöchentlich geplante Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Die Auflistung ist nicht abschließend; Verkehrsteilnehmer sollten daher mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen der einzelnen Reviere und Stationen rechnen. Im Jahr 2016 ereigneten sich im Polizeipräsidium Südosthessen insgesamt 14.325 Verkehrsunfälle. 28 Personen wurden dabei getötet und 565 Personen schwer verletzt. Überhöhtes oder nicht angepasstes Tempo war bei 343 Verkehrsunfällen mit Personenschaden ursächlich. Vergleichbare Aktionen, wie zum Beispiel der europaweite Speedmarathon, bei dem auch die Messstellen vorher veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass dadurch das Geschwindigkeitsniveau gesenkt werden kann. Mit dieser Maßnahme leistet das Polizeipräsidium Südosthessen dauerhaft einen weiteren Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

12.06.2017: B 459, Gemarkung Offenbach, Geißfeldkreisel L 3201, Gemarkung GN-Haitz BAB A 661, Gemarkung Egelsbach, Ausbauende

14.06.2017: Gemarkung Nidderau, B 45 / K 246

16.06.2017: Gemarkung Brachttal, B 276

09.06. bis 12.06.: Standort des Enforcement Trailer: Gemarkung Offenbach, B 459, Geißfeldkreisel

2. Brand von Strohballen - Nidderau

(jn) In der Nacht zum Freitag brannten circa 150 Strohballen auf einem Feld an der L 3009 am Ortseingang Ostheim. Durch die Feuerwehr wurden die Flammen eindämmt, sodass ein kontrolliertes Abbrennen erfolgen konnte. Eine Gefährdung für Anwohner und Gebäude bestand nicht - dennoch ist durch den Brand ein erheblicher Sachschaden von circa 7500 Euro entstanden. Polizeiliche Ermittlungen sollen jetzt die genaue Brandursache klären. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bei der Polizeistation Hanau II unter der Rufnummer 06181 9010-0.

3. Einbrecher kommen über Fluchttreppe - Flörsbachtal/ Lohrhaupten

(jn) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nutzten Einbrecher die Fluchttreppe einer Autolackiererei in der Straße "Gelnhäuser Tal" um einzusteigen. Die Unbekannten kletterten die Notleiter hinauf und hebelten das Fenster eines Büros im 1. Stock auf. Anschließend begaben sich die Diebe in das Büro des Geschäftsführers im Erdgeschoss und entwendeten aus einem Rollcontainer eine Geldkassette. Im Vorbeigehen ließen die Täter Zigaretten vom Schreibtisch und Werkzeug aus den Büroregalen mitgehen. Zeugen, die in der Zeit von Mittwoch, 17 Uhr bis Donnerstag, 7 Uhr, Verdächtige gesehen haben oder Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Gelnhausen unter 06051 827 -0.

Offenbach, 09.06.2017, Pressestelle, Andrea Ackermann

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!