Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht -2- ...

12.04.2018 - 16:36:28

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht -2- .... Pressebericht -2- des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, 12.04.2018

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Einbrecher lassen Geld mitgehen - Offenbach

(fg) In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in die Büroräume eines Bauhofs in der Straße "Kleines Gäßchen" ein. In der Zeit zwischen Dienstagabend, 23 Uhr und Mittwochmorgen, 7 Uhr, hebelten die Täter einen Rollladen aus der Verankerung, um das dahinter befindliche Fenster zu öffnen. Dies gelang, indem sie es mit einem unbekannten Gegenstand einschmissen. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Büroräume, auch die einer angrenzenden Holzwerkstatt. Nachdem sie ihre Beute, Bargeld im niedrigen vierstelligen Eurobereich eingesackt hatten, flohen die Täter über den zuvor genutzten Einstiegsweg. Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 069 8098-1234 entgegen.

2. Wer sah den Unfall - Offenbach

(av) Am Dienstagmorgen kam es auf der Bismarckstraße zu einem Unfall bei dem zwei Fahrzeuge beschädigt wurden; da der Hergang noch unklar ist, sucht die Polizei Zeugen. Gegen 8.20 Uhr kam es an der Kreuzung Bismarckstraße/Kaiserstraße in Fahrtrichtung Rathenaustraße zum Zusammenstoß zwischen einem schwarzen Mitsubishi mit OF-Kennzeichen und einem weißen Opel Vivaro, an denen ein Sachschaden von circa 3.500 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069 8089-5200 auf dem 2. Polizeirevier zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Radfahrerin nach Kollision mit Kastenwagen gestürzt - Zeugen gesucht! - Hanau

(de) Die Polizei sucht Zeugen, die am Mittwochmorgen gegen 8.50 Uhr Beobachtungen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kastenwagen und einem Fahrrad gemacht haben. Eine 59-jährige Hanauerin befuhr mit ihrem Pedelec die Hanauer Landstraße. Auf Höhe der Lise-Meitner-Straße soll ein hinten fensterloser weißer Kastenwagen mit kurzer roter Aufschrift auf die Hanauer Landstraße eingebogen sein. Beim Beschleunigen soll der Kastenwagen die am rechten Fahrbahnrand radelnde Hanauerin touchiert haben. Während der Kastenwagen seinen Weg fortsetzte, stürzte die 59-Jährige und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Am Pedelec entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Zeugen, die Angaben zum Unfall oder dem weißen Kastenwagen machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Langenselbold unter der Rufnummer 06183 91155-0.

Offenbach, 12.04.2018, Pressestelle, Andrea Ackermann

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Nach Journalisten-Mord auf Malta: Polizei ermittelt zurückhaltend Trotz massiven politischen Drucks aus der Europäischen Union ist die maltesische Polizei auch ein halbes Jahr nach dem Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia noch immer nicht Spuren nachgegangen, die auf die Verwicklungen von Spitzenpolitikern und Behörden des Landes hindeuten. (Polizeimeldungen, 17.04.2018 - 18:10) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - 19-Jähriger nach Angriff auf Polizisten erschossen. Er wirft mit Steinen gegen die Scheibe und attackiert einen Lieferfahrer. Als er Polizisten mit einem Schlagstock angreift, fallen tödliche Schüsse. Ein Mann rastet am frühen Freitagmorgen vor einer noch nicht geöffneten Bäckerei in Fulda aus. (Politik, 13.04.2018 - 17:16) weiterlesen...

Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt. Es handele sich um einen 19-jährigen Afghanen, der in einer benachbarten Flüchtlingsunterkunft nahe dem Tatort wohnte, erklärte Staatsanwalt Harry Wilke auf dpa-Anfrage. Der junge Mann war am frühen Morgen von Beamten getötet worden, nachdem er sie mit Steinwürfen und einem Schlagstock angegriffen haben soll. Zuvor soll er vor einer Bäckerei randaliert haben. Dabei habe er Steine gegen die Scheibe der Filiale geworfen und den Lieferfahrer verletzt. Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 14:02) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 13:58) weiterlesen...

Hintergründe noch unklar - Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Mehrere Menschen werden verletzt. Als die Polizei eintrifft und die Attacken weitergehen, greifen die Beamten zur Waffe. Ein Mann randaliert am frühen Morgen vor einer geschlossenen Bäckerei in Fulda. (Politik, 13.04.2018 - 10:43) weiterlesen...

Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Der Täter habe zuvor am frühen Morgen Angestellte der Bäckerei und einen Lieferfahrer verletzt, einige von ihnen schwer, wie eine Polizeisprecherin sagte. Als die Beamten nach der Attacke gegen 4.20 Uhr am Tatort eintrafen, habe der Mann auch sie sofort mit Steinen und vermutlich einem Schlagstock attackiert. Daraufhin hätten die Polizisten zur Schusswaffe gegriffen. Die Bäckerei hatte nach Angaben der Ermittler zu dem Zeitpunkt noch nicht geöffnet. Das Tatmotiv ist noch unklar. Fulda - Vor einer Bäckerei in Fulda hat die Polizei einen aggressiven Randalierer erschossen. (Politik, 13.04.2018 - 10:16) weiterlesen...