Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Offenbach: Zeugen ...

06.01.2020 - 15:56:57

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Offenbach: Zeugen .... Offenbach: Zeugen von Auseinandersetzung vor Apotheke gesucht; Dreieich-Sprendlingen: Segway und Fatbike geklaut

Offenbach - Bereich Offenbach

Zeugen von Auseinandersetzung vor Apotheke gesucht - Offenbach

(fg) Ein zunächst verbaler Streit um einen Parkplatz vor einer Apotheke in der Bürgeler Straße, mündete am Freitagnachmittag in einer handfesten Auseinandersetzung. Hierbei wurde ein 38 Jahre alter Offenbacher leicht verletzt. Ein 25 bis 30 Jahre alter Unbekannter habe ihn noch während des Streitgesprächs unvermittelt ins Gesicht geschlagen; er war 1,70 bis 1,80 Meter groß, hatte eine schlanke Statur und kurze Haare. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.40 Uhr im Bereich der 30er-Hausnummern. Das 1.Revier hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 069 8098-5100 zu melden.

Litfaßsäule beschmiert - Obertshausen

(mm) Eine Litfaßsäule in der Schwarzbachstraße wurde von Unbekannten mit weißer Farbe besprüht. Die Schmierereien beinhalten einen antisemitischen Schriftzug, der am Sonntag, gegen 22.35 Uhr, einem Passanten aufgefallen war. Die Polizei stellte daraufhin das beschmierte Plakat sicher. Die Ermittlungen hat das Staatsschutzkommissariat vom Polizeipräsidium Südosthessen aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte auf der Kripo-Hotline 069 8098-1234.

Segway und Fatbike geklaut - Dreieich-Sprendlingen

(mm) Aus einer Garage "Am Schäferpfad" (20er-Hausnummern) stahlen Unbekannte am Wochenende ein schwarzes Segway und ein schwarz-rotes Fatbike der Marke Cube-Nutrail. An dem Segway ist ein Versicherungskennzeichen mit den Ziffern 775 und den Buchstaben WPE angebracht. Auffallend an dem Gefährt sind die ausklappbaren Standflächen links und rechts des Rades sowie eine ausklappbare Lenkstange. Bemerkt wurde der Einbruch am Sonntag kurz vor 5 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen hatten die Täter das Garagentor gewaltsam geöffnet, um an die Gegenstände zu gelangen. Beim Abtransport der Fahrzeuge haben die Einbrecher noch ein vor der Garage abgestelltes Auto beschädigt. Außerdem versuchten sie, ein Hoftor auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu öffnen. Hierbei wurde die automatische Schließvorrichtung von dem Tor zerstört. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, denen etwas Verdächtiges aufgefallen ist, sich auf der Wache in Neu-Isenburg (06102 2902-0) zu melden.

Unfallzeugen, bitte melden! - Heusenstamm

(mm) Die Polizei in Heusenstamm (06104 6908-0) bittet Zeugen, die Hinweise auf ein Unfallgeschehen geben können, das sich am Sonntag, gegen 19.50 Uhr, im Kreuzungsbereich Rembrücker Straße/Rembrücker Weg ereignete, sich zu melden. Nach ersten Erkenntnissen war ein Mercedes auf der Heusenstammer Straße in Richtung Heusenstamm gefahren. Die Lichtzeichenanlage zeigte für den 59-jährigen AMG-Fahrer grün. Zu diesem Zeitpunkt soll ein Autofahrer vom Rembrücker Weg kommend bei Rot die Kreuzung passiert haben, sodass der Heusenstammer seinen Daimler abbremsen musste. Der schwarze Mercedes geriet dabei ins Schleudern und kam nach etwa 150 Metern links von der Fahrbahn ab und prallte anschließend gegen einen Baum. Der Unfallverursacher hielt nicht an und fuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 11.000 Euro zu kümmern, weiter.

Fahrradfahrer leicht verletzt - Unfallverursacher flüchtet - Neu-Isenburg (fg) Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Samstag, gegen 17.30 Uhr, in der Bahnhofstraße ereignete; hierbei stürzte ein 29 Jahre alter Radfahrer und verletzte sich leicht. Nach ersten Erkenntnissen war der Neu-Isenburger auf dem parallel zur Bahnhofstraße verlaufenden Fahrradweg unterwegs. In Höhe der Graf-Folke-Bernadotte-Straße bog dann ein Auto in die Bahnhofstraße ein und übersah offenbar den Radler. Dieser bremste, um einen Zusammenstoß zu verhindern und kam zu Fall. Der Unfallverursacher, der in einem dunklen Van unterwegs war, fuhr einfach weiter. Er war etwa 40 Jahre alt und hatte eine kräftige Statur. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0.

Bereich Main-Kinzig

-Keine Meldungen-

Offenbach, 06.01.2020, Pressestelle, Michael Malkmus

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/4484607 Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

@ presseportal.de