Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Nachmeldung zum ...

14.09.2018 - 16:06:29

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Nachmeldung zum .... Nachmeldung zum Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, den 14.09.2018

Offenbach - Bereich Offenbach

Polizei geht von Brandstiftung aus - Offenbach

(neu) Bei ihren Untersuchungen zur Ursache von drei ausgebrannten Dienstfahrzeugen am Freitagmorgen, gegen 2.15 Uhr, geht die Polizei nunmehr von einer vorsätzlichen Tat aus.

In diesem Zusammenhang werden Zeugen, die um diese Zeit verdächtige Personen gesehen haben, gebeten, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Wie bereits berichtet, kam es in den frühen Morgenstunden auf dem Hof des Polizeipräsidiums in der Geleitsstraße zu einem Feuer. Dabei wurden zwei Streifenfahrzeuge und ein Zivilwagen total beschädigt. Eine Gefahr für Anwohner oder Polizeibedienstete bestand nicht. Erste Untersuchungen der Brandermittler, die von Spezialisten des Hessischen Landeskriminalamtes unterstützt wurden, deuten auf Brandstiftung hin. Zu den Hintergründen liegen bislang keine Erkenntnisse vor; die Ermittlungen hierzu dauern an.

Offenbach, 14.09.2018, Pressestelle, Rudi Neu

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de