Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südhessen / Südhessen / Viernheim: Erstmeldung: ...

10.09.2019 - 14:51:45

Polizeipräsidium Südhessen / Südhessen/ Viernheim: Erstmeldung: .... Südhessen/ Viernheim: Erstmeldung: Vollsperrung nach Unfall mit Beteiligung mehrerer Lastwagen / Rettungshubschrauber im Einsatz

Südhessen - Aufgrund eines Unfalls, der sich am Dienstagvormittag (10.9.) an einem Stauende auf der Autobahn 6 im Bereich der Anschlussstelle Sandhofen in Richtung Viernheimer Dreieck ereignete, ist derzeit die Fahrbahn Richtung Norden vollgesperrt. Mit Unterstützung der Autobahnmeisterei Mannheim wird der Verkehr aktuell an der Anschlussstelle Sandhofen abgeleitet. Gegen 10.30 Uhr waren dort vier Lastwagen, die sich in gleicher Fahrtrichtung und mutmaßlich auf derselben Fahrspur befanden, zusammengestoßen. Infolge der Kollision wurden zwei der Fahrer leicht, ein weiterer schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz und brachte den schwerletzten Mann in ein Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen wird die Sperrung der Fahrbahnen in diese Richtung noch mehrere Stunden andauern. In diesem Zusammenhang wurde eine Rundfunkwarnmeldung veranlasst. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren, beziehungsweise, wenn dies nicht mehr möglich ist, die Rettungswege frei zu halten. Nur eine Stunde zuvor, gegen 9.30 Uhr, hatte sich bereits ein Unfall zwischen dem Autobahndreieck und Autobahnkreuz Viernheim ereignet. Wegen eines geplatzten Reifens war dort ein Lastwagen in die Mittelschutzplanke geraten. Für die Dauer der Unfallaufnahme war auch hier die Fahrbahn gesperrt worden, was zu dem vorbenannten Rückstau führte und in einer Rundfunkwarnmeldung kommuniziert wurde. Im Falle des vorangegangenen Unfalls am Morgen wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es wird im Rahmen einer Abschlussmeldung nachberichtet.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151/969-2416 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de