Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südhessen / Ober-Ramstadt-Georgenhausen: ...

06.11.2019 - 16:42:06

Polizeipräsidium Südhessen / Ober-Ramstadt-Georgenhausen: .... Ober-Ramstadt-Georgenhausen: Gelockt und ausgeraubt / Drei Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Ober-Ramstadt - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen

Wegen angeblicher Geldschulden sollen vier Männer, im Alter von 21, 32, 37 und 38 Jahren, am Sonntag (03.11) einen 23-Jährigen erst in eine Hütte im Wald in Georgenhausen gelockt und anschließend ausgeraubt haben. Drei der vier Männer stehen im Verdacht, den 23-Jährigen in der Hütte, unter anderem mit einem Schlagstock und Zigaretten, attackiert und im Gesicht verbrannt zu haben. Erst, als der 23-Jährigte einwilligte einen Teilbetrag zahlen zu wollen, ließen die Angreifer von ihm ab und flüchteten mit der Tasche des Geschädigten.

Im Rahmen der Ermittlungen, gelang es den Ermittlungsbehörden die Tatverdächtigen zu identifizieren und an deren Wohnanschriften festzunehmen. Zudem stellten die Beamten bei den im Anschluss erfolgten Wohnungsdurchsuchungen für das Strafverfahren relevante Beweismittel sicher.

Daraufhin wurden am Dienstag (05.11) die 21, 32 und 37-jährigen Tatverdächtigen, auf Antrag der Staatanwaltschaft Darmstadt, einem Haftrichter vorgeführt. Wegen des Verdachts des gemeinschaftlich begangenen Menschenraubs in Tateinheit mit einer schweren, räuberischen Erpressung erließ dieser gegen die drei Männer einen Haftbefehl und ordnete den Vollzug der Untersuchungshaft an.

Die Tatbeteiligung des 38-jährigen Mannes, müssen nun die weiteren Ermittlungen ergeben.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Tobias Laubach Telefon: 06151/969-2401 Mobil: 0173-6596648 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de