Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südhessen / Groß-Umstadt: Alarm bei Einbruch in ...

15.08.2019 - 10:56:38

Polizeipräsidium Südhessen / Groß-Umstadt: Alarm bei Einbruch in .... Groß-Umstadt: Alarm bei Einbruch in Gaststätte ausgelöst / Polizei nimmt 43-Jährigen fest

Groß-Umstadt - Nach einem versuchten Einbruch in eine Gaststätte in der Georg-Zinn-Straße am frühen Donnerstagmorgen (15.8.) haben Polizeibeamte einen 43 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen. Seinem noch unbekannten Komplizen gelang bislang die Flucht. Kurz vor 3 Uhr hatte die Alarmanlage der Lokalität ausgelöst und damit die Polizei auf den Plan gerufen. Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet, in die mehrere Streifen eingebunden waren. Dabei konnten die zwei ungebetenen Gäste noch am Tatort lokalisiert und einer der Täter, nach kurzem Fluchtversuch festgenommen werden. Sein Begleiter konnte entkommen. Nach ersten Feststellungen hatten der 43-jährige Beschuldigte und sein Komplize zuvor versucht, drei Spielautomaten zu öffnen. Über ein Fenster war das Duo gewaltsam in das Gebäude eingestiegen. Ihr kriminelles Vorhaben wurde durch das schnelle herbeieilen der Ordnungshüter vereitelt. Der festgenommene und wohnsitzlose Beschuldigte wurde ins Polizeigewahrsam gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Die Dezentrale Ermittlungsgruppe in Dieburg hat diese Untersuchungen übernommen. Hinweise, die zur Ergreifung des Mittäters führen, nehmen die Beamten unter der Rufnummer 06071/96560 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151/969-2416 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de