Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südhessen / Gräfenhausen: Polizei codiert ...

14.08.2019 - 10:31:38

Polizeipräsidium Südhessen / Gräfenhausen: Polizei codiert .... Gräfenhausen: Polizei codiert Fahrräder am "Tag der Feuerwehr" / Voranmeldung nicht erforderlich

Gräfenhausen - Das 3.Polizeirevier in Darmstadt beteiligt sich im Rahmen des "Tag der Feuerwehr", der am kommenden Sonntag (18.8.) auf dem Feuerwehrgelände in der Darmstädter Landstraße stattfindet, mit einer Fahrrad-Codierungsaktion.

In der Zeit zwischen 12 und 16 Uhr sind die Polizeibeamten auf dem Festgelände und bieten den kostenlosen Service an. Wer sein Fahrrad codieren lassen möchte, muss dazu seinen Personalausweis und einen Eigentumsnachweis für das zu codierende Fahrrad mitbringen. Dies kann eine Quittung oder ein Vertrag über den Kauf des Rades sein. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, jedoch muss, je nach Andrang, mit Wartezeiten gerechnet werden.

Mit der sogenannten "FEIN-Codierung" wird jedes Fahrrad mit einem bestimmten individuellen Zahlencode am Fahrradrahmen versehen, der allen potenziellen Dieben ein klares Signal gibt: Finger weg, dieses Rad ist nach dem Diebstahl wertlos! Durch die Codierung können verloren gegangene oder gestohlene Fahrräder den rechtmäßigen Eigentümern wieder zugeordnet werden.

Eine Übersicht über weitere Codierungstermine im Bereich des Polizeipräsidiums Südhessen können unter dem Link https://k.polizei.hessen.de/614650932 eingesehen werden.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151/969-2416 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de