Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südhessen / Breuberg / Höchst: Diebstähle aus ...

31.07.2020 - 13:32:17

Polizeipräsidium Südhessen / Breuberg/Höchst: Diebstähle aus .... Breuberg/Höchst: Diebstähle aus Fahrzeugen/Kripo kommt 42-Jährigem auf die Spur

Breuberg/Höchst - Im Zeitraum von Oktober 2019 bis Anfang des Jahres 2020 ereigneten sich in Breuberg und Höchst aber auch im angrenzenden Unterfranken zahlreiche Diebstähle aus geparkten und oftmals unverschlossenen Fahrzeugen (wir haben berichtet). Teils wurden jedoch auch Scheiben eingeschlagen, um sich Zugang in die Innenräume der Autos zu verschaffen.

Aus den Fahrzeugen wurden neben dort abgelegten Wertsachen auch Bankkarten entwendet. Mit drei Karten wurde erfolglos versucht, in einem Bankinstitut in Mömlingen Geld abzuheben. In einem weiteren Fall wurde eine zuvor aus einem Fahrzeug gestohlene Bankkarte dazu verwendet, um in einem Lebensmittelmarkt in Großostheim einzukaufen.

Im Rahmen von intensiven Ermittlungen des Kommissariats 21/22 der Erbacher Kriminalpolizei, das hierbei von Beamten der Polizeiinspektion Obernburg am Main tatkräftig unterstützt wurde, erhärtete sich ein Tatverdacht gegen einen 42 Jahre alten Mann aus dem Kreis Miltenberg, dem Polizei und Staatsanwaltschaft nach derzeitigem Ermittlungsstand über 40 Straftaten zur Last legen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt erließ das Amtsgericht Darmstadt daraufhin einen Beschluss zur Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen. Hierbei konnten die Ermittler am Dienstag (28.07.) umfangreiches Beweismaterial sicherstellen. Zudem fanden die Polizisten auch Beute aus gleichgelagerten Taten im Landkreis Darmstadt-Dieburg sowie eine geringe Menge Amphetamin und nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände.

Der 42-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun unter anderem ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Diebstahls.

Unsere Bezugsmeldungen: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4392262 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4503762

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Bernd Hochstädter Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4667026 Polizeipräsidium Südhessen

@ presseportal.de