Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Stuttgart / Offenbar alkoholisiert Rotlicht ...

05.08.2019 - 13:06:34

Polizeipräsidium Stuttgart / Offenbar alkoholisiert Rotlicht .... Offenbar alkoholisiert Rotlicht missachtet - ein Leichtverletzter

Stuttgart-Bad Cannstatt - Ein 56 Jahre alter Fahrer eines Mercedes Vito hat am Montagmorgen (05.08.2019) an der Einmündung Neckartalstraße/Haldenstraße offenbar das Rotlicht der Ampel missachtet und ist mit dem Skoda eines 57-Jährigen kollidiert. Der 56-Jährige fuhr gegen 06.40 Uhr in der Neckartalstraße Richtung Pragstraße. An der Einmündung missachtete er offenbar das Rotlicht, sein Vito kollidierte frontal mit dem Skoda Fabia des 57-Jährigen, der von der Haldenstraße nach links in die Neckartalstraße einbog. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Vito nach links abgewiesen, beschädigte das Geländer eines Z-Übergangs der Stadtbahn und kam im Gleisbereich der Stadtbahnhaltestelle Kraftwerk Münster zum Stehen. Der Skoda drehte sich und kam kurz vor einem Ampelmast zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem 56-Jährigen, er musste sich nach einem Alkomattest einer Blutentnahme unterziehen. Seinen Führerschein beschlagnahmten die Beamten. Bei dem Unfall erlitt der 57-Jährige leichte Verletzungen, Rettungskräfte versorgten ihn und brachten ihn zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro belaufen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die Feuerwehr band ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Durch die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge entstanden bis gegen 08.20 Uhr erhebliche Verkehrsbehinderungen, auch im Stadtbahnverkehr.

OTS: Polizeipräsidium Stuttgart newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110977 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110977.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de