Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Rostock / Schwer verletzter Mann in der ...

25.11.2019 - 17:26:35

Polizeipräsidium Rostock / Schwer verletzter Mann in der .... Schwer verletzter Mann in der Rostocker Südstadt aufgefunden - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Rostock - Nachdem ein 45-jähriger Mann in der Nacht zum 23.11.2019 in der Rostocker Südstadt verletzt aufgefunden wurde, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. Der 45-Jährige musste notoperiert werden. Lebensgefahr besteht nicht mehr. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass der Mann Opfer einer körperlichen Auseinandersetzung wurde. Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe.

Zu der Auseinandersetzung kam es offenbar in der Nacht vom Freitag, den 22.11.2019 zum Samstag, 23.11.2019 im Bereich der Erich-Schlesinger-Straße. In der Folge wurde der Geschädigte in hilflosem Zustand in der Nähe des Studentenklubs "Zwischenbau" durch Mitarbeiter des Klubs und einen männlichen Zeugen aufgefunden. Anschließend wurde der 45-Jährige durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert.

Da die Umstände der Beibringung der Verletzungen bei dem Geschädigten derzeit noch völlig unklar sind, bittet die Kriminalpolizei um Mithilfe.

Es werden Zeugen gesucht, die in der E.-Schlesinger-Straße im oder beim dortigen "ST-Klub" und /oder im/beim Klub "Zwischenbau" bzw. in angrenzenden Bereichen Auseinandersetzungen zwischen zwei oder mehreren Personen beobachtet haben. Insbesondere wird der männliche Zeuge gesucht, der zusammen mit dem Mitarbeiter des Klubs "Zwischenbau" dem Opfer geholfen hatte.

Hinweise nehmen die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock unter der Telefonnummer 038208/888-2222, jede andere Polizeidienststelle sowie die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Yvonne Hanske Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4450038 Polizeipräsidium Rostock

@ presseportal.de