Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Rostock / Missbrauch von Seenotraketen löst ...

06.10.2019 - 06:21:24

Polizeipräsidium Rostock / Missbrauch von Seenotraketen löst .... Missbrauch von Seenotraketen löst Polizei- und Feuerwehreinsatz aus

Rostock/Plau am See -

Am 05.10.2019 ab 23:00 Uhr kam es zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz am Plauer See. Zuvor teilten mehrere Zeugen der Polizei über den Notruf mit, dass sie zwei Seenotraketen am Himmel über dem Plauer See wahrnehmen. Aufgrund einer möglichen Gefahr wurden umfangreiche Suchmaßnahmen durch Polizei- und Feuerwehrkräfte ausgelöst. Polizeibeamte des Polizeireviers Plau am See sowie der Wasserschutzpolizeiinspektion Schwerin waren hieran beteiligt. Von Seiten der Feuerwehr Plau am See wurden ebenfalls Feuerwehrkräfte eingesetzt. Sowohl ein Polizei- als auch ein Feuerwehrboot überprüften den See nach einem Seenotfall. Der Einsatz dauerte über drei Stunden. Es wurden keine hilfebedürftigen Personen auf oder an dem Wasser festgestellt.

Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen des Missbrauchs von Notrufzeichen (§ 145 StGB) aufgenommen. Zeugen werden gebeten, Hinweise zu möglichen Verursachern des Einsatzes der Polizei mitzuteilen. Hierzu können sich Zeugen an jede Polizeidienststelle wenden.

Andreas Walus Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Rostock

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Yvonne Hanske Stefanie Busch Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de