Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeipräsidium Rostock / Beginn der Kontrollen ...

01.07.2020 - 07:06:36

Polizeipräsidium Rostock / Beginn der Kontrollen .... Beginn der Kontrollen "Fahren.Ankommen.LEBEN!" zum Thema Ablenkung

Rostock -

Heute beginnen in Mecklenburg-Vorpommern die neuen Kontrollen zur Kampagne "Fahren.Ankommen.LEBEN!" mit dem Schwerpunkt "Ablenkung im Straßenverkehr". In beiden Präsidien des Landes werden mehr als 100 Beamte mobil und stationär im Einsatz sein. Neben den Kontrollen wird es dieses Mal im "Famila"-Markt in Wolgast (Wedeler Straße) eine Präventionsveranstaltung geben, bei der erstmals ein neues Verkehrsquizspiel für Kinder zum Einsatz kommt.

Dabei geht es den Beamten auch darum, Fahrzeugführer und Radfahrer für die Vielzahl an Möglichkeiten der Ablenkung zu sensibilisieren. Explizit geahndet wird zwar "nur" der Gebrauch von elektronischen Geräten, wie Handy oder Tablet. Abgelenkt werden kann man als Fahrzeugführer jedoch auch durch Essen und Trinken, Mitfahrer oder Dinge am Straßenrand.

Die Schwerpunktkontrollen zum Thema "Ablenkung" finden den gesamten Monat Juli statt.

Im Jahr 2019 wurden im gesamten Bundesland 12.449 Handyverstöße am Steuer bzw. bei Radfahrern mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige geahndet. Und erwischt werden, ist teuer: 100 Euro und ein Punkt gibt es für Fahrzeugführer (mit Gefährdung 150 Euro, 2 Punkte und ein Monat Fahrverbot; im Falles eines Unfalls 200 Euro, 2 Punkte, ein Monat Fahrverbot). Radfahrer zahlen 55 Euro Bußgeld (mit Gefährdung 75 Euro, bei Unfall 100 Euro).

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Sophie Pawelke Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4639260 Polizeipräsidium Rostock

@ presseportal.de