Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Rheinpfalz / Gemeinsame Presseerklärung von ...

10.07.2017 - 14:21:35

Polizeipräsidium Rheinpfalz / Gemeinsame Presseerklärung von .... Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Frankenthal / Pfalz und Polizeipräsidium Rheinpfalz

Ludwigshafen - Nachtrag zur Pressemitteilung vom 06.07.2017 http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117696/3678232

Die Obduktion des am 06.07.2017 im Hafenbecken in Speyer tot aufgefundenen Mannes ergab als Todesursache ein Ertrinken im Süßwasser nach einem Kreislaufkollaps. Hinweise auf mechanische Gewalteinwirkung durch Dritte ergaben sich nicht.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-1033 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!