Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Zahlreiche Autos in Esslingen ...

12.01.2018 - 19:16:48

Polizeipräsidium Reutlingen / Zahlreiche Autos in Esslingen .... Zahlreiche Autos in Esslingen zerkratzt; Pöbeleien und Körperverletzungen und Tübingen

Reutlingen - Esslingen-Berkheim (ES): Zahlreiche Autos zerkratzt (Zeugenaufruf)

Auf mehrere tausend Euro wird der Sachschaden geschätzt, den Unbekannte am Freitagmittag in der Filderstraße angerichtet haben. Zwischen 12.20 Uhr und 12.50 Uhr zerkratzten der oder die Unbekannten an neun am Fahrbahnrand in der Filderstraße geparkten Autos jeweils die zum Gehweg gerichteten Fahrzeugseiten. An allen Autos wurden mit einem spitzen Gegenstand die Lackierung mit zahlreichen Strichen und Kritzeleien beschädigt. Aufgrund der Art und der Höhe der Beschädigungen vermuten die Ermittler, dass die Beschädigungen eventuell von Schülern auf dem Heimweg verursacht worden sein könnten. Der Polizeiposten Berkheim-Zollberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0711/3451595 um Hinweise. Insbesondere werden auch weitere geschädigte Fahrzeughalter gesucht, die vor dem Eintreffen der Polizei bereits weggefahren sind und ihren Schaden möglicherweis noch nicht bemerkt haben. (cw)

Tübingen (TÜ): Mehrere Personen angepöbelt und getreten (Suche nach weiteren Geschädigten)

Wegen mehrerer Körperverletzungsdelikte und Beleidigung ermittelt der Polizeiposten Innenstadt gegen einen 29-jährigen Mann aus Mössingen, der am Freitagnachmittag, gegen 13 Uhr, mehrere Kinder und Erwachsene angepöbelt und beleidigt, sowie teilweise auch geschubst oder getreten hat. Nach bisherigen Erkenntnissen trat der alkoholisierte Beschuldigten gegen 13 Uhr am Busbahnhof vor einem Café ein 13-jähriges Kind gegen das Bein und schubste ein bislang unbekanntes, etwa zehn bis zwölf Jahre altes Mädchen hinter einen stehenden Bus, worauf das Mädchen stürzte. Nachdem er eine Seniorin beleidigt hatte, rempelte er einen noch unbekannten Passanten mehrfach an, der in einen Bus einsteigen wollte, und stieß ein weiteres unbekanntes Mädchen mit der Schulter zu Boden. Außerdem trat er zwei weiteren Kindern gegen die Beine, eines davon stürzte. Möglicherweise kam es zu weiteren Attacken, die bislang der Polizei noch nicht gemeldet wurden. Zeugen griffen ein und verfolgten den Beschuldigten bis in die Reutlinger Straße, wo der Mann von der alarmierten Polizei festgenommen werden konnte. Er wurde in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Personen, die von dem Verdächtigen angegangen wurden und bislang noch keinen Kontakt mit der Polizei hatten, werden gebeten, sich unter Tel. 07071/565150 zu melden. (ak)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak),Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!