Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Vorfahrtmissachtung fordert ...

09.06.2017 - 03:41:40

Polizeipräsidium Reutlingen / Vorfahrtmissachtung fordert .... Vorfahrtmissachtung fordert schwerverletzte Person (ZEUGENAUFRUF)

Reutlingen - Dusslingen (TÜ):

Am Donnerstag gegen 20:00 Uhr befuhr eine 22-Jährige mit ihrem Pkw Audi den linken Fahrstreifen der B27 von Dusslingen kommend in Richtung Tübingen. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 26-Jähriger ebenfalls mit einem Pkw Audi auf die B27 auf und wechselte sofort auf den linken Fahrstreifen ohne auf den Durchgangsverkehr zu achten. Die beiden Audi-Fahrzeuge kollidierten zunächst miteinander. Der Pkw Audi der 22-Jährigen wurde im Anschluss nach links in die Mittelleitplanken abgewiesen und überschlug sich. Der Pkw Audi rutschte auf dem Dach noch ca. 150m weiter und kam auf dem Nothaltestreifen zur Endlage. Die 22-jährige Fahrerin konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeugwrack befreien und wurde mit dem Rettungsdienst mit schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen Verletzungen, zur intensivmedizinischen Behandlung in ein Klinikum eingeliefert. Der 26-jährige Audi-Lenker sowie sein 63-jähriger Beifahrer konnten nach ambulanter Behandlung das Klinikum wieder verlassen. An beiden Audis entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von über 30 000 Euro. Zum Abstreuen und Binden von Betriebsstoffen war die Straßenmeisterei vor Ort. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Unternehmen abgeschleppt werden. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Die Verkehrspolizei Tübingen bittet Zeugen, welche den Unfallhergang beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 07071/9728510 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Peter Buckenmaier, Polizeiführer vom Dienst

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!