Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle - Zivilcourage - ...

14.05.2017 - 14:11:21

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle - Zivilcourage - .... Verkehrsunfälle - Zivilcourage - Einbrüche - Täterfestnahme - Brand

Reutlingen - 3-jähriger mit Hund unterwegs

Offenbar gut gemeint hat es ein 3-jähriger Junge, als er am Samstagnachmittag gegen 16:40 Uhr den Hund ausführen wollte. Der kleine Hundeführer schnappte sich den Hund mit Leine. Ohne dass seine Eltern davon wussten, machte sich von einem Gartengrundstück an der Achalm auf den Weg und wurde später durch einen aufmerksamen Bürger im Königssträßle angesprochen. Der kleine Mann konnte mitsamt Hund aufgrund der Marke am Halsband des Hundes zugeordnet und den sorgenden Eltern zurückgebracht werden. Diese hatten bereits mit Unterstützung von Freunden die Suche gestartet.

Walddorfhäslach (RT) - Alkoholisiert Unfall verursacht

Ein 48-jähriger Mann hat in der Nacht zum Sonntag auf der K 6717 zwischen und Walddorfhäslach einen Verkehrsunfall verursacht. Im Verlauf einer lang gezogenen Linkskurve kam er auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Leitpfosten, wodurch dieser ausgerissen wurde. Nachfolgend rutschte der Pkw weiter und schleuderte gegen eine Baum. Ein Zeuge beobachtete den Unfallhergang und teilte dies der Polizei mit. Der Zeuge konnte beobachten, wie sich der Unfallfahrer entfernte, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen fuhr der Unfallfahrer zunächst nach Hause, stieg dort in ein anderes Fahrzeug und fuhr mit diesem zur Unfallstelle zurück, um dort das abgerissene Kennzeichen des Unfallautos und weitere Fahrzeugteile einzusammeln. Als der Unfallverursacher anschließend nach Hause zurückkehrte, konnte er durch die Polizei angetroffen werden. Die Beamten stellten fest, dass er während seiner Fahrten nicht unerheblich unter Alkohol stand und nahmen ihn mit zur Blutprobe. Auf seinen Führerschein muss der Mann nun erst einmal verzichten.

Gomadingen (RT) - Zivilcourage endet mit Verletzungen (ZEUGENAUFRUF)

Beherzt eingegriffen hat ein 24-jähriger Mann, als eine junge Frau an der alten Reithalle offenbar von drei weiteren Männern belästigt wurde und um Hilfe schrie. Als der junge Mann eingriff, entwickelte sich sofort eine Schlägerei, in der der Helfer zu Boden ging und durch mehrere Täter geschlagen wurde. Mitarbeiter der Fest-Security trennten die Personen, worauf die Täter und auch die hilfeersuchende Frau flüchteten. Die Schläger werden als südeuropäisch und ca. 20-25 Jahre alt beschrieben. Zwei der Schläger hätten nach hinten gegeelte Haare gehabt und sprachen deutsch mit ausländischem Akzent. Der dritte Täter habe hochstehende Haare gehabt und sei Brillenträger. Zudem sei bei diesem Mann ein sauber ausrasierter Dreitagesbart aufgefallen. Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Münsingen unter der Telefonnummer 07381 93640 entgegen.

Reutlingen (RT) - Einbruch in Apotheke

Unbekannte Täter verschafften sich am hellen Samstagnachmittag Zugang in eine Apotheke in der Ringelbachstraße. Die Täter hebelten die Sicherheitsverglasung der Tür auf und entwendeten mehrere Packungen Medikamente und eine geringe Menge Bargeld. Insgesamt lag die Beute bei wenigen hundert Euro. Ein größerer Sachschaden entstand durch die Beschädigung an der Glastür. Die Spurensicherung wurde durch die Spezialisten der Kriminalpolizei übernommen und die Ermittlungen zum Fall dauern an.

Plochingen (ES) - Einbruch in Gartencenter - hoher Sachschaden

In den frühen Sonntagmorgenstunden haben bislang unbekannte Täter ein Fenster eines großen Gartencenters aufgehebelt und gelangten so in das Gebäudeinnere. Im Gebäude beschädigten die Eindringlinge mehrere Bewegungsmelder und Sicherungskästen. Die Täter versuchten eine Türe zu einem Informationsbüro aufzudrücken, was jedoch misslang. Nachdem die Täter noch einen Telefonhörer herausgerissen hatten, gingen sie vermutlich ohne Beute flüchtig. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Reichenbach (ES) - Handtasche und Geldbeutel aus Personalraum entwendet

Am Samstag in der Zeit zwischen 12:30 und 14:30 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter aus einem Personalraum in einer Bäckerei in der Ulmer Straße eine Handtasche und einen Geldbeutel aus einer weiteren Handtasche. Der Täter konnte unerkannt entkommen. In der Handtasche befand sich eine geringe Menge an Bargeld, ein Handy der Marke Samsung, mehrere Schlüssel sowie verschiedene persönliche Gegenstände. In dem zusätzlich entwendeten Geldbeutel befanden sich ebenfalls ein kleinerer Bargeldbetrag und verschiedene Ausweisdokumente.

Kirchheim (ES) - Nach Einbruch in Recycling-Firma festgenommen

Am Samstag, kurz vor 23:00 Uhr, stieg ein 45-jähriger Mann aus Kasachstan über einen Zaun und gelangte so auf das Areal einer Recycling-Firma in der Nürtinger Straße. Dort schlauchte der Täter aus einem Baufahrzeug mehrere Liter Dieselkraftstoff ab und füllte diesen in zwei Kanister um. Beim Betreten des Areals löste der 45-Jährige die Alarmanlage aus. Mit insgesamt 11 Streifenbesatzungen wurde das Areal sofort umstellt. Zur Absuche des weitläufigen Areals wurde ein Polizeihubschrauber angefordert. Die Hubschrauberbesatzung konnte eine Person feststellen, welche vom Objekt wegrannte. Mit Unterstützung eines Diensthundes konnte der 45-Jährige unweit der Tatörtlichkeit vorläufig festgenommen werden. Bei der Festnahme erlitt der 45-Jährige durch einen Hundebiss leichte Verletzungen.

Nürtingen (ES) - Fallrohr einer Dachrinne in Brand geraten

Am Samstagnachmittag kurz nach 16:30 Uhr, geriet aus bislang unbekannter Ursache im Ortsteil Zizishausen in der Filsstraße ein Fallrohr einer Dachrinne in Brand. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnte das in den Boden eingelassene Kunststoffrohr von den Bewohnern abgelöscht werden. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften und der Rettungsdienst vorsorglich mit zwei Fahrzeugen vor Ort. Verletzt wurde niemand. Es entstand lediglich geringer Sachschaden.

Nürtingen (ES) - Von Bremspedal abgerutscht und Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro verursacht.

Ein 89-jähriger Fahrer eines Mercedes-Benz wollte am Samstag gegen 12:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Eichendorffstraße rückwärts aus einer Parklücke ausfahren. Hierbei rutschte der 89-Jährige vom Bremspedal ab und betätigte fatalerweise das Gaspedal. Der Mercedes-Benz beschleunigte und prallte gegen einen geparkten Pkw Mazda, welcher auf eine Mauer vom Parkdeck geschoben wurde. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zudem wurde eine Mauer beschädigt. Verletzt wurde glücklicher Weise niemand.

Esslingen (ES) - Linienbus beim Fahrstreifenwechsel übersehen - fünf Personen leicht verletzt

Am Samstag gegen 10:15 Uhr, befuhr eine 21-Jährige mit einem Opel die Neckarstraße in Richtung Bahnhof. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr der Linienbus die dortige, rechte Busspur. Am Ende der Busspur wechselte die Opel-Fahrerin den Fahrstreifen, um nach rechts abbiegen zu können. Hierbei übersah die 21-jährige Frau den Linienbus. Der 41-jährige Busfahrer leitete daraufhin eine Vollbremsung ein, konnte jedoch einen leichten Zusammenprall mit dem Pkw Opel nicht mehr verhindern. Im Bus stürzten mehrere Personen. 5 Personen zogen sich leichte Verletzungen zu. 2 Personen mussten zur ambulanten Behandlung in ein Klinikum eingeliefert werden. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinen Verkehrsbeeinträchtigung.

Rottenburg (TÜ) - Schwerer Verkehrsunfall mit vier leichtverletzten Personen

Ein 21-jähriger Citroen-Fahrer hat am frühen Samstagabend gegen 18:40 Uhr einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Der junge Fahrer fuhr mit seinem Auto aus Rottenburg in Richtung B28a, als er auf eine Fahrzeugschlange auffuhr. Er bemerkte zu spät, dass sich der Verkehr dort gestaut hatte und konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Golf des Vordermanns nicht mehr verhindern. Durch den heftigen Aufprall stieß der Golf gegen ein weiteres Auto und geriet anschließend auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden VW frontal zusammenstieß. Durch den Unfall wurden insgesamt vier Personen leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere zehntausend Euro. Die Verkehrspolizei Tübingen hat die Ermittlungen zum Verkehrsunfall übernommen.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Maximilian Neuhaus

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!