Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle, Unfallflucht, ...

02.11.2019 - 13:56:22

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle, Unfallflucht, .... Verkehrsunfälle, Unfallflucht, Einbrüche, Verkehrsteilnehmer gefährdet

Reutlingen - Münsingen (RT): Einbruch in Kindergarten

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein Kindergarten in der Straße "Im Badstuhl" von einem ungebetenen Gast heimgesucht. Innerhalb von wenigen Tagen war dies bereits der zweite Vorfall dieser Art. Ein bislang unbekannter Täter drückte die Terrassentüre auf, worauf er sich zielgerichtet an einem Schrank zu schaffen machte. Es gelang ihm zwar, diesen mit Gewalt zu öffnen, eine vermeintliche Beute konnte er jedoch nicht vorfinden. So verließ er die Örtlichkeit wieder unverrichteter Dinge. Allerdings wird der angerichtete Schaden auf mindestens 1 000 Euro geschätzt.

Köngen (ES): Welche Ampel zeigte Grünlicht? (Zeugenaufruf)

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es im Industriegebiet von Köngen in einem Kreuzungsbereich zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 31-jährige Mercedes-Fahrerin war gegen 23.55 Uhr auf der Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Wendlingen unterwegs, mit der Absicht, auf Höhe der Wertstraße nach links in die Abzweigung zur B 313 einzufahren. Zum gleichen Zeitpunkt kam ihr ein 43-jähriger Mann mit seinem Pkw der Marke GMC entgegen. Dieser hatte die Absicht, an gleicher Stelle geradeaus in Richtung Köngen weiterzufahren. Im Kreuzungsbereich kam es dann zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Beide Fahrzeugführer behaupten nun, dass ihre Ampel Grünlicht zeigte. Die Verkehrspolizei Esslingen sucht deshalb Zeugen zu dem Vorfall. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990420 zu melden.

Leinfelden-Echterdingen (ES): Unfall mit Krankenfahrstuhl

Am Freitagmorgen ist es in Echterdingen zu einem Unfall zwischen einem elektrischen Krankenfahrstuhl und einem PKW gekommen. Der Senior fuhr mit seinem Krankenfahrstuhl um 11.35 Uhr unvermittelt von einem Tankstellgelände auf die Tübinger Straße ein. Im selben Moment näherte sich der Fahrer eines Mercedes-Benz aus Richtung Mäulesmühle. Obwohl der PKW-Lenker noch abbremste und ein Ausweichmanöver einleitete, kam es zur Berührung mit dem Krankenfahrstuhl. Der Senior stürzte dabei auf die Fahrbahn und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht, die er nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von circa 4 000 Euro.

Holzmaden (ES): Auf Gegenfahrbahn geraten (Zeugenaufruf)

Am Donnerstagnachmittag ist gegen 15.15 Uhr auf der L1207 ein silberfarbener 5-er BMW mit auffälliger Fahrweise gemeldet worden, wobei der Fahrer andere Verkehrseilnehmer gefährdet haben soll. Dieser bremste auf der Fahrt von Holzmaden in Richtung Kirchheim immer wieder unvermittelt ab und kam mehrfach auf die Gegenfahrbahn. Laut Zeugen war das Fahrzeug mit teils deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Ein entgegenkommender schwarzer SUV musste angeblich dem BMW ausweichen, als dieser auf die Gegenfahrbahn kam. Der Fahrer dieses SUV sowie weitere Zeugen oder Geschädigte des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kirchheim unter der Telefonnummer 07021/5010 in Verbindung zu setzen.

Weilheim (ES): In Wohnung eingebrochen (Zeugenaufruf)

Am Freitag, in der Zeit von 15.00 Uhr bis 22.15 Uhr, ist ein Einbrecher gewaltsam in eine Wohnung im Roßbergweg eingedrungen. Der bislang unbekannte Täter gelangte über die Terrassentür ins Wohnzimmer. In den Räumlichkeiten durchsuchte er mehrere Behältnisse. Dabei entwendete er Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro. Spezialisten der Kriminalpolizei sicherten Spuren am Tatort. Das Polizeirevier Kirchheim bittet unter Telefon 07021/5010 um Zeugenhinweise.

Rottenburg (TÜ): Unfallverursacher geflüchtet (Zeugenaufruf)

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am späten Freitagabend in Rottenburg-Bieringen ereignet hat, wird der Fahrer eines roten PKW Kombi gesucht. Dieser befuhr gegen 22.34 Uhr die Wachendorfer Straße mit der Absicht, in die Starzacher Straße einzubiegen. Hierbei missachtete der Fahrer jedoch die Vorfahrt einer 64-jährigen Frau, welche zu diesem Zeitpunkt mit ihrem VW von Sulzau kommend nach Bieringen unterwegs war. Es kam zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge. Der VW wurde auf die gegenüberliegende Straßenseite geschleudert. Die Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt. Der Schaden an ihrem Fahrzeug wird dagegen auf mindestens 2 500 Euro geschätzt. Der Unfallgegner hielt kurz an, bevor er den roten Kombi beschleunigte und sich in Richtung Sulzau entfernte. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Rottenburg unter der Telefonnummer 07472/98010 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Gerd Aigner Tel.: 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de