Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle, teils mit ...

13.09.2018 - 19:06:38

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle, teils mit .... Verkehrsunfälle, teils mit Schwerverletzten/Zeugenaufruf; Einbruch in Wohnhaus; Von Rottweiler gebissen (Zeugenaufruf)

Reutlingen - Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Eine 20-jährige Fußgängerin ist am Donnerstagmorgen nach dem Zusammenstoß mit einem Fahrradanhänger zu Fall gekommen und dabei schwer verletzt worden. Die junge Frau wollte gegen 7.30 Uhr die Karlstraße an der Kreuzung Listplatz zur gegenüberliegenden Gartenstraße hin überqueren und trat auf die Fahrbahn. Zeitgleich fuhr eine 34 Jahre alte Radfahrerin mit Kinderanhänger den rechtsseitigen Fahrradstreifen der Karlstraße in Richtung Konrad-Adenauer-Straße. Während es zwischen der Radfahrerin und der Fußgängerin zu keinem Kontakt kam, geriet die 20-Jährige mit dem Fuß gegen die rechte Seite des Anhängers, verlor das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. (mr)

Metzingen (RT): Krad-Lenker contra Pkw

Schwere Verletzungen hat sich am Mittwochabend ein 36-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Nürtinger Straße zugezogen. Gegen 17.45 Uhr beabsichtigte der 32 Jahre alte Fahrer eines Audi, der in Richtung Grafenberg unterwegs war, nach links auf den Parkplatz eines Supermarkts abzubiegen und ordnete sich vorschriftsmäßig ein. Auf der Gegenfahrspur, auf der sich verkehrsbedingt eine Fahrzeugschlange gebildet hatte, ließ ein Fahrzeugführer eine Lücke, um dem 32-Jährigen das Einfahren auf den Parkplatz zu ermöglichen. Beim Abbiegen übersah dieser jedoch den entgegenkommenden Biker, der die Fahrzeugschlange rechts auf dem dortigen Radweg überholte. Beim anschließenden Zusammenprall konnte sich der 36-Jährige nicht mehr auf seinem Zweirad halten und stürzte auf den Asphalt. Er musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, seine Honda wurde abgeschleppt. Mit rund 4.500 Euro beziffert die Polizei den Gesamtschaden an den Fahrzeugen. (mr)

Kirchheim/Teck (ES): Unklarer Verkehrsunfall (Zeugenaufruf)

Noch unklar ist der Hergang eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend im Kreuzungsbereich der Schülestraße mit der Kolbstraße ereignet hat und zu dem das Polizeirevier Kirchheim unter der Telefonnummer 07021/501-0 um Zeugenhinweise bittet. Gegen 19.20 Uhr bog eine 28-jährige Frau mit ihrem VW-Polo von der Schülestraße herkommend nach links in die Kolbstraße in Richtung Bahnhof ab und kollidierte mit dem BMW eines 24-Jährigen, der vom Parkplatz eines Einkaufcenters kommend die Kreuzung geradeaus überqueren wollte. Aufgrund widersprüchlicher Angaben der Beteiligten konnte bislang nicht geklärt werden, auf welcher Fahrspur sich der BMW-Fahrer nach der Ausfahrt aus dem Parkplatz befunden hatte. An dieser Stelle wird der Geradeaus-Verkehr von den Rechtsabbiegern getrennt. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf schätzungsweise 7.500 Euro. Der Polo war zudem nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden. (mr)

Plochingen (ES): Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Zwei Beteiligte eines Auffahrunfalls haben am Donnerstagvormittag leichte Verletzungen erlitten und mussten in eine Klinik gebracht werden. Ein 67-Jähriger befuhr mit seinem Skoda gegen 10.40 Uhr die L 1201 vom Stumpenhof herkommend in Richtung Aichschieß. Auf Höhe der Mülldeponie "Weißer Stein" übersah er den vor einer roten Baustellenampel stehenden VW Touran einer 40 Jahre alten Frau. Der Pkw des Mannes krachte nahezu ungebremst gegen den stehenden Wagen. Die Kollision war so stark, dass der VW etwa fünf Meter nach vorne geschoben wurde. Die beiden Fahrer wurden vom Rettungsdienst versorgt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mindestens 12.000 Euro. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Unfall mit drei Fahrzeugen

Ein Schaden in Höhe von etwa 15.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag in Echterdingen entstanden. Eine 36 Jahre alte Frau war um 11.45 Uhr mit einem VW Golf auf der Nikolaus-Otto-Straße unterwegs. Vermutlich aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit stieß sie gegen eine geparkte Mercedes B-Klasse und schob diese auf einen VW Golf Kombi. Ein Auto musste im Anschluss abgeschleppt werden. Außer einem gehörigen Schrecken blieb die Unfallverursacherin ersten Erkenntnissen nach unverletzt. (ms)

Esslingen (ES): Einbrecher schlägt zu

In der Zeit von Dienstagnachmittag, 17.15 Uhr, bis Donnerstagmittag, 13 Uhr, ist ein noch unbekannter Täter in ein Wohnhaus in der Hirschlandstraße eingestiegen. Zutritt zum Gebäude verschaffte er sich bisherigen Erkenntnissen zufolge über eine aufgewuchtete Kellertür. Im Haus brach der Täter die Türen zu zwei Wohnungen auf und durchsuchte in der Folge sämtliche Räume. Dabei fiel ihm offenbar Schmuck und Bargeld in die Hände. Zum Wert der kompletten Beute liegen der Polizei noch keine Informationen vor. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (fn)

Filderstadt (ES): Wohnwagen kippt um

Ein Wohnanhänger, der vom Volvo eines 59-jährigen Autofahrers gezogen wurde, hat am Mittwochnachmittag ein unerwünschtes Eigenleben entwickelt und ist umgekippt. Der Mann war kurz nach 16 Uhr auf der Bundesstraße 27 zwischen den Anschlussstellen Bonlanden und Plattenhardt unterwegs, als er bemerkte, wie sein Caravan plötzlich und ohne erkennbaren Grund zu Schlingern begann. Zwar verlangsamte der Autofahrer sofort das Tempo, aber der Anhänger schaukelte sich weiter auf und ließ sich auch nicht mehr abfangen. Der Wohnwagen kippte schließlich auf die Seite, verkeilte sich mit dem Volvo und zog das Gespann in Richtung der linken Fahrspur. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt, aber sowohl am Auto als auch am Caravan entstand ein Sachschaden von jeweils zirka 8.000 Euro. Für die Dauer der Bergung des Gespanns wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. (fn)

Rottenburg (TÜ): 63-Jähriger von Rottweiler verletzt (Zeugenaufruf)

Am Mittwoch, gegen 11.40 Uhr, ist ein 63-jähriger Jogger im Gewann Telle offenbar von einem schwarzen Rottweiler attackiert worden. Beim Eintreffen einer Polizeistreife lag der verletzte Mann in einem Feld in der Nähe des Teichhofs und gab an, dass der Hund, der zu diesem Zeitpunkt nicht mehr vor Ort war, ihn umgestoßen und vermutlich auch gebissen hätte. Der Rettungsdienst brachte den 63-Jährigen, der keine erkennbaren Verletzungen aufwies, für weitergehende Untersuchungen in eine Klinik. Der Jogger erklärte, dass es sich bei dem Hundebesitzer um einen unbekannten Fahrradfahrer gehandelt hätte, mit dem er nach dem Vorfall auch noch kurz gesprochen habe, ehe dieser seinen Weg fortsetzte. Die Polizei Rottenburg bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 07472/98010 zu melden. (fn)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de