Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle; Handfester ...

24.07.2020 - 13:57:24

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle; Handfester .... Verkehrsunfälle; Handfester Streit; Brände; Kompletträder gestohlen

Reutlingen - Motorradfahrer auf Pkw geschoben

Schwere Verletzungen hat sich ein 17 Jahre alter Leichtkraftradfahrer am Freitagmorgen zugezogen, als er von einem Kleinbus auf einen weiteren Pkw geschoben wurde. Gegen 7.30 Uhr stand der Motorradfahrer auf der Linksabbiegerspur der Straße Im Dorf in Richtung Im Wasen zwischen einem VW Mutlivan und einem Golf an einer roten Ampel. Der 43-jährige Lenker des Multivan rutschte dabei vom Kupplungspedal, worauf sein Fahrzeug anfuhr und die Kawasaki auf den Golf schob. Infolge dessen stürzte der Jugendliche auf den Asphalt und verletzte sich schwer. Mit einem Rettungswagen musste er in eine Klinik eingeliefert werden. Sein Zweirad wurde von Angehörigen versorgt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. (mr)

Reutlingen (RT): Beim Fahrstreifenwechsel übersehen

Eine kurze Unachtsamkeit beim Fahrstreifenwechsel hat am Freitagmorgen in der Konrad-Adenauer-Straße zu einem Verkehrsunfall geführt. Ein 34-Jähriger war gegen 7.30 Uhr mit einem LKW auf der linken Spur der Konrad-Adenauer-Straße in ortsauswärtiger Richtung unterwegs und wollte auf Höhe einer Tankstelle auf die rechte Spur wechseln. Dabei krachte er jedoch gegen einen dort fahrenden Ford Fiesta einer 81-Jährigen. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von rund 11.000 Euro. Verletzt wurde nach derzeitigen Erkenntnissen niemand. (rn)

Pfullingen (RT): Vorfahrt nicht beachtet

Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich in der Nacht zum Freitag an der Einmündung Diesel-/ Marktstraße ereignet hat. Kurz vor Mitternacht befuhr ein 22-jähriger Mercedes-Lenker die Dieselstraße in Richtung Marktstraße. An der dortigen Einmündung bog er bei ausgeschalteter Ampel nach links ab und missachtete dabei die Vorfahrt eines von dort kommenden Ford. Dessen 19-jähriger Fahrer schaffte es zwar, durch eine Lenkbewegung einen Zusammenstoß zu verhindern, allerdings schanzte sein Fahrzeug über einen Fahrbahnteiler. Dabei wurde der Ford, an dem ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro entstanden war, so stark beschädigt, dass er anschließend abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand. (rn)

Pfullingen (RT): Pkw macht sich selbstständig

Offenbar aufgrund einer nicht angezogenen Handbremse hat sich am Donnerstagmittag ein VW Passat selbstständig gemacht und dabei ein weiteres Fahrzeug und ein Gebäude beschädigt. Um einem anderen Verkehrsteilnehmer den Weg zu erklären, war ein 79-Jähriger gegen zwölf Uhr in der Straße Unter den Wegen aus seinem Pkw ausgestiegen. Dieser rollte anschließend mehrere hundert Meter über eine Wiesenfläche und eine Straße ehe er gegen einen geparkten VW California prallte und dort zum Stehen kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der California noch auf ein angrenzendes Gebäude geschoben. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Passat war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (rn)

Reichenbach (ES): Kind von Radfahrer erfasst

Ein dreijähriges Kind ist am Donnerstagabend von einem Radfahrer erfasst und dabei leicht verletzt worden. Gegen 18.30 Uhr befuhr ein 50 Jahre alter Mann mit seinem Mountainbike den verkehrsberuhigten Bereich der Hauptstraße in Richtung Bahnhofstraße und kollidierte dabei frontal mit dem Mädchen, das die Straße überqueren wollte. Die Dreijährige musste in der Folge vom Rettungsdienst in eine Kinderklinik gebracht und dort ambulant behandelt werden. (mr)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft

In einer Flüchtlingsunterkunft in der Steinbeisstraße ist es am Donnerstagabend zu einer Auseinandersetzung gekommen. Gegen 21.15 Uhr wurden die Polizeibeamten gerufen, weil dort eine 26-Jährige mit einem 28-Jährigen in Streit geraten war. Dabei sollen sich die Beteiligten auch tätlich angegriffen haben. Sowohl die 26-Jährige als auch ein 30-Jähriger, der schlichtend eingreifen wollte, wurden dabei nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt. Die 26-Jährige wurde vorsorglich vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der Polizeiposten Leinfelden-Echterdingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (rn)

Filderstadt-Sielmingen (ES): Ackerfläche in Brand geraten

Zum Brand einer etwa 300 Quadratmeter großen Ackerfläche ist es am Donnerstagmittag in der Sielminger Hauptstraße am Ortsausgang in Richtung Wolfschlugen gekommen. Kurz nach zwölf Uhr wurden die Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem Zeugen den Rauch festgestellt hatten. Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 14 Feuerwehrleuten im Einsatz war, konnte den Brand auf dem bereits abgeernteten Kornfeld rasch ablöschen. Verletzt wurde niemand. Sachschaden dürfte soweit bislang bekannt ist, nicht entstanden sein. (cw)

Baltmannsweiler (ES): Kompletträder gestohlen

Vier Kompletträder im Wert von etwa 4.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Gartenstraße von einem Mercedes abmontiert und gestohlen. Der Wagen war zwischen 21 Uhr und 4.50 Uhr dort am Straßenrand geparkt. In diesem Zeitraum montierten die Diebe die Räder ab und stellten das Fahrzeug anschließend auf den Bremsscheiben auf Steinen ab. Die Höhe des hierdurch an dem Mercedes entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Rottenburg (TÜ): Heftig aufgefahren

Auf etwa 13.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der L 372 zwischen Wurmlingen und Rottenburg entstanden ist. Ein 48-Jähriger war gegen 18 Uhr mit seinem Skoda Octavia auf der Landesstraße von Wurmlingen in Richtung Rottenburg unterwegs. Zu spät erkannte er, dass ein vorausfahrender 32-Jähriger mit seinem Skoda Superb an der Ampel vor der Abfahrt in Richtung Autobahn bremsen und anhalten musste. Trotz einer Notbremsung krachte er noch mit großer Wucht ins Heck des stehenden Fahrzeugs. Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings war der Superb nach der Kollision so schwer beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. (cw)

Ammerbuch (TÜ): Pkw rollt gegen Hauswand

Glücklicherweise unverletzt geblieben ist die Fahrerin eines Honda Jazz bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der Straße Am Kirchberg. Gegen 20.30 Uhr befuhr die 71-Jährige die Straße Am Kirchberg bergaufwärts. Dort musste sie ihren Honda aufgrund von Gegenverkehr abbremsen. Anstatt anschließend wiederanzufahren, rollte ihr Pkw rückwärts die Straße hinunter und prallte gegen eine Hauswand. Es entstand ein Schaden von etwa 3.500 Euro. (rn)

Burladingen (ZAK): Brand in Hausen

Die Unkrautbekämpfung mit einem Gasbrenner hat am Donnerstagnachmittag in Hausen zu einem Brand mit mehreren hundert Euro Sachschaden geführt. Ein 63-Jähriger flammte damit gegen 14.45 Uhr seine Hofpflaster ab, wobei offensichtlich durch auftretenden Wind ein benachbarter Baum in Vollbrand geriet. Des Weiteren wurden zwei größere Aufbewahrungsboxen aus Plastik in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und elf Feuerwehrleuten im Einsatz, der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und drei Rettungskräften. (mr)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4661219 Polizeipräsidium Reutlingen

@ presseportal.de