Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle; Einbrüche; ...

31.07.2020 - 13:57:21

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle; Einbrüche; .... Verkehrsunfälle; Einbrüche; Kleinkraftrad entwendet; Arbeitsunfall

Reutlingen - Vorfahrt nicht beachtet

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend auf der Rommelsbacher Straße ereignet hat. Gegen 18.20 Uhr war der 62-jährige Lenker eines Wohnmobils auf der rechten Fahrspur der Rommelsbacher Straße in ortsauswärtiger Richtung unterwegs. An der Kreuzung zur Föhrstraße missachtete er offenbar das für ihn geltende Rotlicht einer Ampelanlage und krachte im Kreuzungsbereich gegen einen von rechts in Richtung Schieferstraße querenden Nissan Note. Durch den Zusammenstoß wurden sowohl der 79-jährige Lenker des Nissan als auch seine 81 Jahre alte Beifahrerin, die vorsorglich vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht wurde, leicht verletzt. Der Nissan musste abgeschleppt werden. (rn)

Münsingen (RT): In Sportheim eingebrochen

Zwischen Sonntag, 16.30 Uhr, und Donnerstag, 18.30 Uhr, ist ein unbekannter Täter in das Sportheim in Trailfingen eingebrochen. Über ein Fenster verschaffte sich der Einbrecher Zugang zum Gebäude. Im Inneren durchsuchte er sämtliche Räumlichkeiten und Schränke, die teilweise gewaltsam geöffnet wurden, nach Stehlenswertem. Der dabei entstandene Sachschaden dürfte die Höhe des entwendeten Bargeldbetrags um ein Vielfaches übersteigen. Das Polizeirevier Münsingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (rn)

Pfronstetten (RT): Gegen die Leitplanken geprallt

Glücklicherweise unverletzt geblieben ist die Lenkerin eines Opel Astra bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend auf der L 253 ereignet hat. Gegen 19.40 Uhr befuhr eine 23-Jährige die Landstraße von Geisingen kommend in Richtung Kettenacker. In einer Linkskurve kam ihr Wagen ins rechte Fahrbahnbankett, geriet ins Schleudern und krachte anschließend in die gegenüberliegenden Leitplanken. Dort wurde ihr Fahrzeug abgewiesen und prallte noch gegen die Leitplanken am rechten Fahrbahnrand, ehe es zum Stehen kam. Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 6.500 Euro. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe war auch die Feuerwehr zur Unfallstelle ausgerückt. (rn)

Bad Urach (RT): Kostspielige Unachtsamkeit

Eine kurze Unachtsamkeit hat am Donnerstagnachmittag in der Stuttgarter Straße zu einem Verkehrsunfall geführt. Ein 34-Jähriger fuhr gegen 13.30 Uhr vom rechten Fahrbahnrand los und übersah den in gleicher Richtung fahrenden Audi eines 54 Jahre alten Mannes. Der Aufprall war so unglücklich, dass der Audi noch gegen einen weiteren, am Fahrbahnrand geparkten Pkw stieß und der Smart sowie der A 3 abgeschleppt werden mussten. Der Schaden beläuft sich auf zirka 8.000 Euro. (ms)

Kirchheim/Teck (ES): In Café eingebrochen

In ein Café in der Osianderstraße ist ein Unbekannter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eingebrochen. Zwischen 20.30 Uhr und 7.30 Uhr verschaffte sich der Einbrecher auf noch ungeklärte Art und Weise über die Eingangstür Zutritt zu den Gasträumen. Bei seiner Suche nach Stehlenswertem stieß er auf einen kleineren Bargeldbetrag, den er nebst mehreren Flaschen Alkoholika mitgehen ließ. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Ostfildern (ES): Bewusstloser Radfahrer aufgefunden

Von Verkehrsteilnehmern ist am späten Donnerstagabend, gegen 21.55 Uhr, zwischen Ruit und Heumaden ein bewusstloser Radfahrer aufgefunden worden. Der 27-Jährige war den derzeitigen Ermittlungen zufolge zuvor auf der Fahrbahn der Heumadener Straße gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Noch vor dem Eintreffen der Polizei kam der Mann wieder zu Bewusstsein. Er wurde im Anschluss vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Da er augenscheinlich deutlich alkoholisiert war, wurde ihm dort eine Blutprobe entnommen. (mr)

Lenningen (ES): Mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Ein 21-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstagabend auf einer abgemähten Wiese neben der B 465 zwischen Lenningen und Gutenberg schwer gestürzt. Der junge Mann verließ gegen 19.40 Uhr mit seiner Geländemaschine die Fahrbahn und sprang nach rund 100 Metern über eine Kuppe. Bei der Landung verlor er die Kontrolle über die KTM und kam zu Fall. Der Biker wurde nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. (mr)

Denkendorf (ES): Kleinkraftrad entwendet (Zeugenaufruf)

Nach einem Roller der Marke Benelli fahndet das Polizeirevier Filderstadt. Das Kleinkraftrad mit dem Versicherungskennzeichen 882OBW ist in der Nacht zum Freitag in der Zeppelinstraße entwendet worden.

In diesem Zusammenhang steht auch ein versuchter Rollerdiebstahl in der Berliner Straße. Familienangehörige des Eigentümers bemerkten gegen drei Uhr das Fehlen des Zweirads, alarmierten daraufhin die Polizei und suchten selbst nach den Dieben. Diese entdeckten sie auf einem Feldweg, wo sich zwei Unbekannte an dem Fahrzeug zu schaffen machten. Als die beiden mutmaßlichen Rollerdiebe bemerkten, dass sie entdeckt worden waren, ergriffen sie auf dem zuvor gestohlenen Benelli-Roller die Flucht in ein Waldgebiet in der Verlängerung der Zeppelinstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen verlief bislang erfolglos. Bei den mutmaßlichen Dieben soll es sich um zwei Männer im Alter von etwa 20 Jahren gehandelt haben. Einer der beiden soll mit einer kurzen schwarzen Hose und einem hellen T-Shirt bekleidet gewesen sein. Der zweite Tatverdächtige soll ein schwarzes T-Shirt und einen dunklen Motorradhelm getragen haben. Hinweise bitte an das Polizeirevier Filderstadt, Telefon 0711/ 7091-3. (rn)

Rottenburg (TÜ): Zwei Pkw frontal zusammengestoßen

Eine jugendliche Beifahrerin hat sich bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag in Ergenzingen leichte Verletzungen zugezogen. Ein 35-Jähriger war mit einem Opel kurz nach 15.30 Uhr vom Kreisverkehr in die Gosbertstraße ausgefahren. Hierbei fuhr er zu weit links, so dass es zum Frontalzusammenstoß mit dem Audi einer 68 Jahre alten Frau kam. Sie befuhr die Gosbertstraße in Richtung Kreisverkehr und überholte in diesem Moment einen Radfahrer. Eine 15-Jährige in dem Opel erlitt leichte Verletzungen und musste zur Behandlung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Weiterhin war der Corsa nicht mehr fahrbereit. Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. (ms)

Hechingen-Stetten (ZAK): Arbeiter schwer verletzt

Ein technischer Defekt an einer Gasflasche dürfte den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für einen Arbeitsunfall am Donnerstagnachmittag auf dem Friedhof in der Zollerstraße gewesen sein. Ein 58-Jähriger war dort gegen 14 Uhr mit einem gasbetriebenen Unkrautvernichter mit dem Abflammen des Unkrauts beschäftigt, als das Gerät plötzlich in Flammen aufging. Die Feuerwehr, die mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Brand schnell löschen. Der Arbeiter wurde bei dem Brand allerdings so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4667092 Polizeipräsidium Reutlingen

@ presseportal.de