Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle; Einbrüche in ...

22.03.2017 - 13:52:12

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle; Einbrüche in .... Verkehrsunfälle; Einbrüche in Friedhöfe; Betrunken und unter Drogen gefahren;Diebstahl von Buntmettal; Polizisten beleidigt und bespuckt;

Reutlingen - Wer hatte Grün? (Zeugenaufruf)

Am Dienstagabend ist es in der Rommelsbacher Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dieser ereignete sich um 20.40 Uhr an der ampelgeregelten Kreuzung zur Föhrstraße. Ein 31 Jahre alter Lenker eines Audi TT überquerte die Rommelsbacher Straße aus Richtung der Föhrstraße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 24 Jahre alten Lenkerin eines Opel Corsa, welche auf der Rommelsbacher Straße stadteinwärts fuhr. Der Rettungsdienst brachte die leicht verletzte Opel-Fahrerin in ein Krankenhaus. Dorthin wurde zur vorsorglichen Beobachtung auch die schwangere Beifahrerin des Audi-Lenkers gebracht. Beide Fahrzeuglenker gaben an, bei Grün in die Kreuzung eingefahren zu sein. Die Polizei sucht dringend Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben (Polizeirevier Reutlingen, Tel. 07121/942-3333). Insgesamt entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro. (sh)

Grafenberg (RT): In den Graben gerutscht

Auf etwa 3.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am frühen Mittwochmorgen auf der B 313 entstanden ist. Ein 37-jähriger Eninger war gegen 5.50 Uhr mit seinem Audi A4 auf der Bundesstraße von Grafenberg in Richtung Nürtingen unterwegs. Kurz vor der Einmündung nach Tischhardt erkannte er zu spät, dass ein vorausfahrendes Fahrzeug an der Bedarfsampel bremsen musste. Durch eine Notbremsung und ein Ausweichen nach links versuchte er, dem drohenden Auffahrunfall zu entgehen. Hierbei geriet er über die Gegenfahrspur auf den linken Grünstreifen. Sein Wagen schleuderte in den dortigen Straßengraben, wo er entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen kam. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings wurde der Audi so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. (cw)

Esslingen (ES): Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen hat eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag in Esslingen erlitten. Ein 86-Jähriger befuhr um 16.30 Uhr mit seinem Ford Focus die Hindenburgstraße in Richtung Schorndorfer Straße. Kurz vor der Kreuzung fuhr er mit seinem Wagen an einer auf dem Schutzstreifen für Radfahrer radelnden 63-jährigen Pedelec-Lenkerin vorbei. Sie wollte dem Straßenverlauf geradeaus folgen. Der Mann bog jedoch mit seinem Pkw auf die Rechtsabbiegespur ab und streifte hierbei die neben ihm fahrende Frau. Durch die Berührung mit dem Außenspiegel kam sie zu Fall und zog sich beim Sturz auf die Fahrbahn leichte Verletzungen zu. Die 63-Jährige wollte sich, falls notwendig, selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. (ms)

Wolfschlugen (ES): Fahrzeug aufgebrochen

Ein Renault Kangoo ist in der Zeit zwischen Dienstagvormittag, zehn Uhr, bis Mittwochmorgen, 8.30 Uhr, aufgebrochen worden. Ein bislang unbekannter Täter schlug an dem Fahrzeug in der Daimlerstraße die Scheibe einer Tür ein. Aus dem Pkw nahm der Unbekannte verschiedene Kleingeräte wie Winkelschleifer und Akkuschrauber in bislang unbekanntem Wert mit. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 300 Euro. (ms)

Filderstadt (ES): Einbrüche auf Friedhöfen

In zwei Friedhofsgebäude ist in den vergangenen Tagen eingebrochen worden. Zwischen Donnerstag vergangener Woche und Dienstagvormittag, elf Uhr, öffnete ein bislang unbekannter Täter gewaltsam das Tor zum Geräteraum auf dem Friedhof von Bernhausen in der Friedensstraße. Der Unbekannte entwendete Gartenwerkzeug im Wert von etwa 2.000 Euro und richtete einen Schaden in Höhe von zirka 500 Euro an. In der Zeit von Dienstagnachmittag, 15 Uhr, bis Mittwochmorgen, neun Uhr, wurde die Fensterscheibe eines Büroraums auf dem Oberen Friedhof von Sielmingen in der Reutlinger Straße eingeworfen. Im Inneren durchsuchte der Einbrecher die Schränke in sämtlichen Räumen. Ersten Erkenntnissen nach wurde nichts entwendet. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen möglichen Tatzusammenhang. (ms)

Wendlingen am Neckar (ES): Trunkenheit am Steuer

Wegen Trunkenheit im Verkehr ist am Dienstag eine 64 Jahre alte Autofahrerin zur Anzeige gebracht worden. Die Lenkerin eines Toyota Corolla wurde um 21.20 Uhr in der Heinrich-Otto-Straße einer Routineverkehrskontrolle unterzogen. Bereits nach dem Hochheben der roten Kelle und beim Einfahren in die Kontrollstelle machten sich alkoholtypische Ausfallerscheinungen bemerkbar. So reagierte die Frau verspätet auf die deutlichen Anhaltsignale und fuhr beim Anhalten über den Randstein. Bei der anschließenden Kontrolle wurde deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft der Frau festgestellt. Die Entnahme einer Blutprobe wurde veranlasst und der Führerschein der 64-Jährigen sichergestellt. (sh)

Aichtal (ES): Streitigkeit in Asylunterkunft

Ein 21 Jahre alter Mann ist am Dienstagabend in einer Asylunterkunft in Aich ausfällig geworden. Bereits am Nachmittag kam der aus Syrien stammende ehemalige Bewohner der Unterkunft nach Aich und nahm dort laut Informationen der Sicherheitsbediensteten große Mengen an Alkohol und Medikamenten zu sich. Gegen 18.20 Uhr kam es dann zu Streitigkeiten, weshalb der Besucher durch die Bediensteten zum Verlassen der Unterkunft aufgefordert wurde. Der 21-Jährige verhielt sich äußerst aggressiv und bedrohend, weshalb die Polizei gerufen wurde. Eine Polizeistreife überwältigte den immer noch aggressiven Mann und nahm diesen vorläufig fest. Auf richterliche Anordnung wurde er für die restliche Nacht in Gewahrsam genommen. Auf der Anfahrt zu diesem Einsatz verunfallte in Grötzingen ein Streifenwagen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. (sh)

Aichtal (ES): Verkehrsunfall mit Streifenwagen

Am Dienstagabend ist es in Grötzingen zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Einsatzfahrzeugs der Polizei gekommen. Eine Polizeistreife war kurz nach 18.30 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn aus Richtung Nürtingen in Richtung Aich unterwegs. Der 24 Jahre alte Lenker des Streifenwagens überquerte so die Kreuzung in der Ortsmitte und kollidierte mit einem aus der Harthäuser Straße einfahrenden Dacia Logan eines 48-Jährigen. Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der Sachschaden beträgt insgesamt 6.500 Euro. Die Polizeistreife war unterwegs zu einem Einsatz mit einer randalierenden und aggressiven Person in Aich. (sh)

Aichtal (ES): Fahrraddieb bespuckte Polizisten

Ein dreister Fahrraddieb ist am Dienstagabend in Aich auf frischer Tat festgenommen worden. Offenbar hatte der 29-Jährige gegen 21.20 Uhr beobachtet, wie ein Anwohner in den Stockwiesen ein hochwertiges Mountainbike in einem Van verstaute. Der Dieb nutzte eine kurze Abwesenheit des Besitzers, um das Fahrrad aus dem Van zu holen und darauf weg zu radeln. Der Radbesitzer bemerkte dies und holte den Flüchtigen ein. Gemeinsam mit hinzugerufenen Bekannten konnte der Fahrraddieb bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Er wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier nach Nürtingen gebracht. Dort beleidigte der aus Algerien stammende Mann fortwährend die eingesetzten Polizisten und spuckte einem 28 Jahre alten Polizeibeamten ins Gesicht. Da sich der alkoholisierte Mann weiter sehr aggressiv verhielt, wurde er für die restliche Nacht in Gewahrsam genommen. Er führte bei den Taten unter anderem ein Messer und eine geringe Menge Haschisch bei sich. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (sh)

Tübingen (TÜ): Mit Alkohol und Drogen aber ohne Führerschein unterwegs

Den richtigen Riecher hatten zwei Zivilfahnder des Polizeireviers Tübingen am frühen Mittwochmorgen auf der Wilhelmstraße. Ihnen war gegen 2.50 Uhr ein Mercedes aufgefallen, der stadtauswärts unterwegs war. Dessen Fahrer hatte offensichtlich Mühe, seinen Wagen in der Spur zu halten und benötigte hierzu beide Fahrstreifen. Nachdem die Polizeibeamten zunächst vergeblich versuchten, durch Blaulicht und Lichthupe den Fahrer zum Anhalten zu bewegen, beschleunigte dieser plötzlich und versuchte, über die Alberstraße und Stuttgarter Straße zu flüchten. In der Sackgasse der Welzenwielerstraße endete dann seine Fahrt. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 40-jährige Stuttgarter erheblich zu tief ins Glas geschaut hatte. Eine Überprüfung ergab einen vorläufigen Wert von fast zwei Promille. Zudem stand er unter dem Einfluss illegaler Drogen. Er musste im Anschluss eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Wie sich herausstellte, war ihm sein Führerschein schon vor mehreren Jahren entzogen worden und sein Mercedes war auf eine bereits schon vor Jahren verstorbene Person zugelassen. Der Wagen wurde bis zur Klärung der Eigentumsverhältnisse sichergestellt. (cw)

Rottenburg (TÜ): Mehrere hundert Kilo Buntmetall gestohlen (Zeugenaufruf)

Auf Hinweise von Zeugen hofft das Polizeirevier Rottenburg, nachdem in der Nacht von Montag auf Dienstag von der Baustelle des bischöflichen Ordinariats in der Bischof-von-Keppler-Straße mehrere hundert Kilo kupfereloxierte Aluminiumteile gestohlen wurden. Bei dem Buntmetall handelte es sich um alte Türelemente und Türzargen im Wert von mehreren hundert Euro. Zum Abtrangsport der etwa 30 bis 40 Teile, die teilweise über zwei Meter lang sind, muss zumindest ein Kleintransporter verwendet worden sein. Zeugen, die in der Nacht im Bereich der Baustelle verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07472/9801230 zu melden. (cw)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Sven Heinz (sh), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!